Am 23.April 2004 fand im Bürgerhaus die Jahreshauptversammlung 2004 statt. Die dazugehörige PowerPoint-Präsentation finden Sie hier als Download (1.200kB)
Sportgemeinschaft Egelsbach 1874 e.V., Hauptvorstand

Jahreshauptversammlung 2004

Einladung an alle Mitglieder Freitag 23.April 2004, 20.00 Uhr Bürgerhaus Egelsbach
Tagesordnung: 1.Begrüßung 2.Ehrungen 3.Berichte a)Geschäftsberichte b)Abteilungsberichte c)Kassenbericht d)Revisionsbericht 4.Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstandes 5.Anträge: 6.Verschiedenes Anträge zur Jahreshauptversammlung müssen bis zum 08.April 2004 in der Geschäftsstelle Heinestraße eingegangen sein. Mit freundlichen Grüßen Der Hauptvorstand
Langener Zeitung vom 5.2.02

Auf dieses Votum lässt sich bauen SGE-Mitglieder für "Egelsbach-Zentrum"

Egelsbach (hob) . Auf dieses Votum kann die SG Egelsbach im wahrsten Sinne des Wortes bauen: Bei einer außerordentlichen Versammlung im Bürgerhaus sprach sich die große Mehrheit der anwesenden Mitglieder dafür aus, dass der Verein seinen Plan vom "Egelsbach-Zentrum" realisiert. Dieses soll endlich dem eklatanten Mangel an Sportflächen ein Ende bereiten und Sport und Kultur unter einem Dach vereinen. Nicht nur die Bauplanung für das Millionenprojekt, sondern vor allem das Finanzierungskonzept fand die vom Hauptvorstand erhoffte Zustimmung. Auch gegen einen Sonderbeitrag als Anschubfinanzierung hat so gut wie niemand etwas einzuwenden. "Jetzt kann keiner mehr behaupten, dass der Vorstand ohne Auftrag der Vereinsmitglieder handelt", bilanziert SGE- Vorsitzender Edgar Karg. Der Ball sei nunmehr endgültig der Gemeinde zugespielt, meint der SGE-Boss. "Der Gemeindevorstand und die Gemeindevertreter kennen das Konzept und das Votum der Hauptversammlung, viele sind selbst 'SGE-Mitglieder" , betont Karg. "Der Verein hat seinen Bedarf nach- und ein Handlungskonzept vorgewiesen. Jetzt ist die Gemeinde am Zug. Sie muss sagen, was sie will und das Ganze unter einen Hut bringen.' Knapp zwei Stunden lang hatten Edgar Karg, Architekt Bernhard Kurpiela und Schatzmeister Klaus Nagel den 92 anwesen-den Stimmberechtigten Rede und Antwort gestanden. Dabei kamen bauliche Fragen, etwa nach Parkplätzen oder der Tribünenkapazität in der neuen Halle, ebenso zur Sprache wie die finanzielle Last, die der mit 2448 Mitgliedern größte Verein im Kreis Offenbach zu schultern hätte. Die Vorstandsmitglieder verdeutlichten, dass Ausgaben für Miete, Personal, Energiekosten, Sportgeräte, Reinigung und Instandhaltung oder Versicherungen durchaus über Einnahmen aus der Vermietung gewerblicher Flächen (etwa für eine physiotherapeutische Praxis), der geplanten Dreifelder Tennishalle sowie einem Sportstudio inklusive Sauna und zahlreicher Kursangebote zu kompensieren wären. Die Einwände eines Mitglieds, die Kalkulation berücksichtige weder Preissteigerung noch Inflationsausgleich, konnte das Gros der Zuhörer nicht nachvoll-ziehen. Kräftigen Beifall indes bekam ein Vereinsmitglied, das positives Denken anmahnte: "Es geht um die Zukunft des Vereins. Mit entsprechender Eigeninitiative sind die Ziele erreichbar." Entstehen soll die von privaten Investoren finanzierte Mehrzweckanlage auf dem Areal zwischen Rathaus und Schwimmbad. Dafür müssten die Garagen hinter dem Rathaus, der Bolzplatz im hinteren Teil des Bades, ein kleiner Teil der Liegewiese und die Beach-Volleyballanlage weichen. Neben der dringend benötigten neuen Sporthalle (2400 qm) sollen Fitnesscenter (1100 qm), Tennishalle (2000 qm), verschiedene Funktions- und Gewerberäume, Sauna und Kegelanlage, aber auch ein neues Eigenheim inklusive Gaststätte sowie ein neuer Bürgersaal entstehen. Abzuwarten bleibt nun in der Tat, wie man in Rathaus und Parlament über den SGE-Plan denkt. Immerhin käme der Gemeinde in einem auf 20 bis 25 Jahre fixierten Vertrag die Rolle des Generalmieters zu, der die Einrichtung an die SGE und andere Betreiber weiter vermieten und somit ebenfalls seinen Teil des Gesamtrisikos tragen soll.
Am Freitag, 30.01.2004, findet um 20.00 Uhr im Bürgerhaus eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Themen: - TOP 1 Vorstellung des Konzeptes Sport- und Kulturzentrum - TOP 2 Abstimmung über das Konzept - TOP 3 Verschiedenes Mit freundlichen Grüßen Karg, Fischer, Baier, Nagel
Einladung an alle Mitglieder Am Freitag, 09.Mai 2003, findet ab 20.00 Uhr im Bürgerhaus Egelsbach die diesjährige Jahreshauptversammlung der Sportgemeinschaft Egelsbach 1874 e.V. statt. Hierzu lädt der Hauptvorstand alle Mitglieder herzlich ein. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Ehrungen 3. Berichte - a) Geschäftsberichte - b) Abteilungsberichte - c) Kassenbericht - d) Revisionsbericht 4. Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstandes 5. Neuwahlen 6. Anträge* 7. Verschiedenes Mit freundlichen Grüßen Der Hauptvorstand *Anträge zur Jahreshauptversammlung müssen bis zum 25.April 2003 in der Geschäftsstelle Heinestraße eingegangen sein.
Rund 25 interessierte Egelsbacher und Langener Sportler haben sich in der Abt. Leichtathletik zu einer Triathlongruppe zusammengefunden. Bei dem nächstes Treffen am 16.Oktober 2002 um 20.00 Uhr im Sportlertreff (Sportzentrum) werden die Trainingsmöglichkeiten genannt und auch weitere organisatorische Fragen besprochen. Kontaktadressen: Wolfgang Piel Tel.06103/42714 e-Mail:wpiel@t-online.de Martin Fitzthum Tel.o6103/922973 e-Mail: mafitzthum@compuserve.de
Zum Seitenanfang