SGE-Info - Aktuelles 

SGE-Info
- News
- Termine

 zurück zur Auswahl

12.03.2017 - Fussball

D2-Junioren - Spielberichte - Saison 2016/17

12.03.2017:   SG Egelsbach II – JSG Seligenstadt/Zellhausen/Welzheim II     4:1(3:0)

Die D2 der SG Egelsbach konnte nach zwei sieglosen Spielen in 2017 endlich den ersten „Dreier“ einfahren. Das Trainerteam um Namir Abbo und Chris Holder stellte zu Beginn des Spiels taktisch um, um prinzipiell mehr Torchancen zu kreieren und das zahlte sich nach wenigen Minuten bereits aus. Tiziano Abbo eröffnete den Torreigen, Arda Özturunc legte zum 2:0 nach und Arian Maloku sorgte mit dem 3:0 für ein beruhigendes Polster. Die SGE zeigte phasenweise sehr ansehnlichen Kombinationsfußball, angetrieben durch die zentralen Mittelfeldspieler Tiziano Abbo und Danay Kesete, die fast jeden Zweikampf gewannen und zudem noch kluge Bälle auf die Sturmspitzen Arda Özturunc und Marlon Stornfels spielten. Die Abwehr stand bis auf ganz wenige Ausnahmen sicher und ließ kaum Chancen für die Gäste zu. Dennoch musste Torwart Devin Zimmermann zweimal sein ganzes Können aufzeigen.

In der 2. Halbzeit kam die JSG zunächst besser ins Spiel und hatte auch gute Torchancen. Doch an diesem Tag machten die Egelsbacher fast alles richtig. Arda Özturunc umkurvte nach einem langen Zuspiel von Mansour Niaz den Torwart und traf zum 4:0. Die Gäste kamen 13 Minuten vor Spielende dank eines Elfmeters noch zum Ehrentreffer. Die SGE ist aufgrund einer souveränen Leistung wieder in der Erfolgsspur und hält den Anschluss in der Spitzengruppe.

Es spielten: Devin Zimmermann, Darian Winkel, Paula Eck, Mansour Niaz, Johannes Pakulla, Tiziano Abbo, Danay Kesete, Arda Özturunc, Stipe Kekez, Marlon Stornfels und Arian Maloku

05.03.2017:   TSG Neu-Isenburg II – SG Egelsbach II     1:0(0:0)

Zum Rückrundenauftakt mussten die D2-Junioren der SG Egelsbach eine überraschende Niederlage hinnehmen. Von Beginn an dominierten die Gäste das Spiel und verlagerten das Spielgeschehen meist in die Hälfte der Gastgeber, mussten jedoch höllisch auf die gefährlichen Konter der schnellen TSG-Stürmer aufpassen. Den Jahrgangsunterschied merkte man in den Zweikämpfen. Hier taten sich die SGE-Spieler sehr schwer, sich durchzusetzen. Auch spielerisch waren in der ersten Hälfte nur Ansätze schönen Fußballs zu erkennen. Der ersehnte Torabschluss wurde von der TSG meist vorher verhindert.

In der 2. Hälfte spielte die SGE noch druckvoller und kam durch einen Lattentreffer durch Mansour Niaz und einer TOP-Chance von Marlon Stornfels zu sehr guten Möglichkeiten. 15 Minuten vor Spielende wurden die Egelsbacher geschockt. Nach einer Ecke bugsierte ein TSG-Spieler den Ball aus 3 Metern über die Linie. Völlig überraschend stand es 1:0 für die Isenburger. Die SGE warf dann zwar alles nach vorne, die Torschüsse gingen aber meistens über das Tor oder vorbei. SGE-Torwart Devin Zimmermann verhinderte in jeder Halbzeit je eine Großchance der TSG mit einer tollen Parade. Mit einer ordentlichen Portion Wut und Frust verließen die Egelsbacher Spieler nach Abpfiff den Platz. Die Erkenntnisse des Tages waren klar: es gewinnt nicht immer das bessere Team und Fußball kann manchmal auch grausam sein.

Es spielten: Devin Zimmermann, Paula Eck, Mansour Niaz, Johannes Pakulla, Paul Schmirmund, Tiziano Abbo, Danay Kesete, Arda Özturunc, Stipe Kekez, Arne von Tilling und Marlon Stornfels

26.02.2017:   Spvgg. Neu-Isenburg II – SG Egelsbach II     1:1(0:1)

Im Nachholspiel ging es für die D2 der SG Egelsbach bei herrlichen Frühlingstemperaturen in den schönen Sportpark der Spvgg. Neu-Isenburg. Die Ausgangslage konnte vor Beginn des Spiels nicht interessanter sein, denn die Isenburger haben ihre bisherigen fünf Heimspiele alle gewonnen, während die SGE in drei Auswärtsspielen ebenfalls immer als Sieger vom Platz ging. Bis zur 20. Minute sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torraumszenen. Nach einer Ecke stand Kapitän Mansour Niaz goldrichtig und konnte zur 1:0-Führung für die Egelsbacher einköpfen. Bis zur Halbzeitpause waren die Gäste dominant und hielten den Gegner meist vom eigenen Tor fern.

In der 2. Hälfte spielte Neu-Isenburg druckvoller und hatte mehrfach gute Gelegenheiten auf den Ausgleich. 15 Minuten vor Spielende hatte der Gastgeber auch völlig verdient einen Grund zu jubeln. Die SGE lief nach einem eigenen Freistoß und dem anschließenden Befreiungsschlag in einen Konter. Das taktische Foul blieb aus Fairnessgründen aus und auf bittere Art und Weise kassierte Egelsbach das 1:1. Kurz vor Spielende setzte sich Arda Özturunc mit einem tollen Dribbling auf links durch. Seine Hereingabe verfehlte aber Danay Kesete nur knapp und es blieb beim leistungsgerechten Unentschieden.

Es spielten: Devin Zimmermann, Paula Eck, Mansour Niaz (1), Johannes Pakulla, Paul Schmirmund, Tiziano Abbo, Danay Kesete, Arda Özturunc, Stipe Kekez, Arne von Tilling und Marlon Stornfels

11.12.2016:   SG Rosenhöhe III – SG Egelsbach II     1:2(1:0)

Im letzten Punktspiel des Jahres ging es für die D2- Junioren der SG Egelsbach zum jahrgangsjüngeren Team der SG Rosenhöhe. In einem munteren Spiel hatten beide Teams die Möglichkeit, früh in Führung zu gehen. Nach einem Eckball für den Gastgeber stimmte für einen kurzen Moment die Zuordnung nicht wirklich. Der Ball landete nach einem platzierten Schuss von der Strafraumkante unhaltbar im Eck. 1:0 für die Rosenhöhe.

Nach der Pause bot sich ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang. Rosenhöhe mit einem leichten Chancenplus, Egelsbach oft gefährlich durch Freistöße. Erst 10 Minuten vor Spielende setzte Marlon Stornfels seine unglaubliche Schnelligkeit ein, spielte den Verteidiger aus und passte den Ball auf 5-Meter-Höhe scharf in die Mitte. Ein Spieler der Rosenhöhe bugsierte schließlich den Ball über die Torlinie zum 1:1. Angestachelt durch den Ausgleich merkte man den Gästen sofort an, dass sie sich mit dem Remis nicht unbedingt zufrieden geben wollten. 3 Minuten vor Ende der Partie traf Arda Özturunc aus kurzer Distanz zum 2:1-Siegtreffer.

Mit 7 Siegen, einem Remis und einer Niederlage ist die Ausgangslage für die Mission „Meister 2017“ sehr gut. Bereits Ende Februar geht es zum Nachholspiel zur Spvgg. Neu-Isenburg II. Der Sieger dieses Spiels wird einen echten Big Point setzen.

Es spielten: Devin Zimmermann, Paula Eck, Mansour Niaz, Johannes Pakulla, Noah Stehle, Tiziano Abbo, Danay Kesete, Arda Özturunc (1), Arne von Tilling und Marlon Stornfels


04.12.2016:   SG Egelsbach II – JSG Bürgel     1:1(1:1)

In einem chancenarmen Spiel trennten sich die D-Junioren der SG Egelsbach II und JSG Bürgel Unentschieden. Bereits nach 3 Minuten erzielte Danay Kesete nach einer schönen Kombination mit Marlon Stornfels und Arda Özturunc das 1:0. Trotz klarer Ansage der Egelsbacher Trainer, weiterhin Druck auszuüben, musste die SGE Mitte der ersten Hälfte völlig überraschend mit dem ersten Gäste-Angriff das 1:1 hinnehmen. Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr sorgten dafür, dass der Bürgeler Stürmer den Ball über Torwart Devin Zimmermann lupfen konnte.

Das Spiel blieb insbesondere in der 2. Hälfte ohne nennenswerte Torraumszenen. Bürgel beschränkte sich darauf, den Spielaufbau der SGE bereits im Mittelfeld mit harten Zweikämpfen, teilweise überharten Fouls zu zerstören. In den Schlussminuten hatte Tiziano Abbo mit einem Freistoß noch die große Chance, den Sieg mit einem Lucky Punch einzufahren. Der Gäste-Torwart konnte allerdings parieren und auch die anschließende Druckphase danach blieb ohne Erfolg. Unter dem Strich war es ein schmeichelhafter Punktgewinn für die Offenbacher, denn mit einer Torchance ein Tor zu erzielen und damit eine Niederlage zu verhindern ist eine Kunst.

Es spielten: Devin Zimmermann, Darian Winkel, Paula Eck, Johannes Pakulla, Tiziano Abbo, Arian Maloku, Danay Kesete (1), Diyar Nadermahmoodi, Arda Özturunc, Stipe Kekez, und Marlon Stornfels


15.11.2016:   SG Egelsbach II – JFV Dreieich II     2:0(1:0)

Die D2-Junioren der SG Egelsbach empfingen mit dem Team der ehemaligen Susgo Offenthal eine sehr spielstarke Mannschaft. „Den Gegner früh unter Druck setzen und ihn zu Fehlern zwingen“ wurde den Jungs und Paula Eck vor dem Spiel in der Kabine eingetrichtert. Auf dem Feld wurde genau das umgesetzt. Arda Özturunc gelang nach 5 Spielminuten das 1:0 nach einem starken Offensiv-Pressing. Ein Schuss von Arne von Tilling und ein Kopfball von Mansour Niaz nach einer Ecke hätten das Ergebnis in der 1. Hälfte beinahe noch nach oben geschraubt.

Zu Beginn der 2. Hälfte übte die SGE weiterhin enormen Druck auf die JFV-Abwehr aus und das 2:0 erneut durch Arda nach Vorarbeit von Marlon Stornfels war die entsprechende Belohnung dafür. Arda hatte sogar noch das 3:0 auf dem Fuß. Der Ball ging aber nur an den Pfosten. Der Gegner kombinierte stets von hinten heraus und suchte nach spielerischen Lösungen. Die Spielweise der Gäste war schön anzusehen, war aber nach vorne zu wirkungslos. Ein großes Kompliment geht diesmal wieder an die bärenstarke SGE-Abwehr, die jetzt im 7. Spiel fünfmal zu null gewinnen konnte. Der Schlüssel zum Erfolg war heute aber insgesamt die läuferische Leistung aller Egelsbacher. Dank starkem Pressing und geschicktem Verschieben war das taktisch auf einem sehr hohen Niveau.

Es spielten: Devin Zimmermann, Paula Eck, Mansour Niaz, Johannes Pakulla, Tiziano Abbo, Danay Kesete, Diyar Nadermahmoodi, Arda Özturunc(2), Stipe Kekez, Arne von Tilling und Marlon Stornfels


06.11.2016:   SG Egelsbach II – TSG Mainflingen     4:0(2:0)

Nur vier Tage nach dem Debakel gegen JSK Rodgau III hatten die D2-Junioren der SG Egelsbach die Chance, wieder in die Erfolgsspur zu gelangen. Gegen das jahrgangsältere Team aus Mainflingen waren die körperlichen Unterschiede sofort sichtbar, doch das sollte bei herrlichem Sonnenschein trotz Kälte keine große Rolle spielen. Von der ersten Minute nahm die SGE das Heft in die Hand und machte ordentlich Druck auf das Tor der Gäste. Die beste Chance hatte aber Mitte der ersten Hälfte die TSG. Ein Lattentreffer nach einem Freistoß und der anschließende Abpraller, der letztlich am Tor vorbeiging, hätten den Spielverlauf beinahe auf den Kopf gestellt. Der Ball ging aber nicht ins Tor. Besser gemacht hat es wenige Minuten später Marlon Stornfels, der sich im Strafraum gut durchgetankt hatte und im dritten Versuch den Ball schließlich ins lange Eck versenkte. Beim 2:0 profitierte Marlon von einem kapitalen Fehlpass der Gäste-Abwehr. Sein Schuss prallte vom Torwart an ihn zurück und fand schließlich doch den Weg ins Tor.

Nach dem Seitenwechsel dominierte die SGE das Spiel nach Belieben. Arne von Tilling krönte seine starke Leistung mit dem 3:0. Mansour Niaz zimmerte einen Freistoß direkt in den Winkel. Hier ist zu erwähnen, dass die SGE-Abwehr in der ganzen 2. Halbzeit keine Torchance mehr zuließ und gewohnt sicher agierte.

Es spielten: Devin Zimmermann, Darian Winkel, Paula Eck, Mansour Niaz(1), Johannes Pakulla, Noah Stehle, Tiziano Abbo, Danay Kesete, Diyar Nadermahmoodi, Arda Özturunc, Stipe Kekez, Arne von Tilling(1) und Marlon Stornfels(2)


02.11.2016:   SG Egelsbach II – JSK Rodgau III     1:4(0:3)

Beim Spitzenspiel gegen die D-Junioren aus Rodgau kassierten die seit weit über einem Jahr zuhause ungeschlagenen SGE-Kicker mal wieder eine Heimniederlage. In Bestbesetzung bei einem Flutlichtspiel waren die Voraussetzungen auf den 5. Sieg in Folge eigentlich besser als je zuvor. Doch es kam anders. Schon zu Beginn waren die Gäste wacher und in den Zweikämpfen entschlossener. Die sonst so sichere Abwehr der SGE hatte mehr Mühe, als ihr Recht sein konnte.

Nach dem Spiel hatte die Viererkette mehr Chancen zugelassen als in den 4 Spielen vorher zusammen. Der Rodgauer Stürmer Niklas S. hatte einen absoluten Sahne-Tag erwischt und konnte Devin Zimmermann mit einem lupenreinen Hattrick in der ersten Halbzeit bezwingen. Glück bei einem Latten – sowie Pfostentreffer hatten die Gastgeber und starke Paraden von Devin verhinderten einen noch höheren Rückstand. In der Offensive lief bei der SGE wenig zusammen und so musste man in der Halbzeitpause erst einmal den Schock verdauen und mit dem unbekannten Gefühl, zurückzuliegen, klar kommen.

Zu Beginn der 2. Hälfte stimmte sofort die Moral und nach dem Anschlusstreffer durch Noah Stehle keimte auch ein Funken Hoffnung auf. Die Körpersprache war auf einmal ganz anders. Die Zweikämpfe konnten die Egelsbacher nun überwiegend für sich entscheiden, hinten stimmte wieder die Ordnung und vorne kam es noch zu Chancen. Die Gäste hatten aber nicht nur einen starken Stürmer, der auch noch das 4:1 erzielen konnte, sondern eine gute Defensive. Unter dem Strich war es eine völlig verdiente Niederlage.

Es spielten: Devin Zimmermann, Paula Eck, Mansour Niaz, Johannes Pakulla, Noah Stehle(1), Tiziano Abbo, Danay Kesete, Diyar Nadermahmoodi, Arda Özturunc, Arne von Tilling und Marlon Stornfels


09.10.2016:   SG Egelsbach II – Sportfreunde Seligenstadt II     4:0(1:0)

Mit viel Selbstvertrauen gingen die D2-Junioren der SG Egelsbach ins Spiel gegen ein Team aus Seligenstadt, welches in der noch jungen Saison keinen Sieg einfahren konnte. Die SGE dominierte das Spiel nach Belieben und ging früh durch Danay Kesete in Führung. Marlon Stornfels nutzte den freien Raum auf der rechten Seite perfekt, ging ins 1:1 gegen den gegnerischen Torwart und wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter ließ aber Vorteil laufen und Danay traf zum 1:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel drängten die Gastgeber früh auf das 2:0. Mansour Niaz tankte sich auf links durch, legte den Ball quer auf Danay, der nur den Fuß hinhalten musste. Die Tor-Gala von Danay sollte noch nicht vorbei sein. Mit seinem dritten Tor im Spiel gelang ihm ein Hattrick. Nach einem erstklassigen Zuspiel von Mansour gelang Arda Özturunc sogar noch das 4:0. Mansour war nicht nur mit zwei Torvorlagen maßgeblich am Sieg beteiligt, er hatte in der ersten Hälfte auch die beiden besten Chancen und war Dreh- und Angelpunkt im Egelsbacher Spiel. Herausragend war diesmal erneut die Abwehrleistung. Im ganzen Spiel ließen sie lediglich eine Torchance durch einen Weitschuss zu. Alle Angriffe der Gäste wurden bereits früh zu Nichte gemacht.

Es spielten: Devin Zimmermann, Darian Winkel, Paula Eck, Mansour Niaz, Johannes Pakulla, Noah Stehle, Tiziano Abbo, Danay Kesete(3), Arda Özturunc(1), Stipe Kekez, Arne von Tilling und Marlon Stornfels


02.10.2016:   VfB Offenbach – SG Egelsbach II     0:1(0:0)

Beim Auswärtsspiel in Offenbach mussten die D2-Junioren der SG Egelsbach viel Geduld aufbringen.

Von Beginn an war es ein Spiel auf ein Tor und die Gastgeber mussten Angriff über Angriff über sich ergehen lassen. Die größte Chance in der ersten Halbzeit hatte Arda Özturunc mit einem Pfostenschuss. Die Gastgeber fielen durch ihre harte Gangart auf, droschen den Ball planlos nach vorne oder klärten ins Seitenaus und zerstörten somit den Spielfluss der SGE. Kurz vor der Halbzeit pfiff der Schiedsrichter eine Notbremse sofort ab und verhängte eine Zeitstrafe für den Offenbacher Verteidiger.

Auch nach dem Seitenwechsel übten die Egelsbacher weiterhin Druck aus, aber ein Tor wollte einfach trotz besten Möglichkeiten nicht fallen. „Der Gefoulte sollte bei einem Elfmeter am besten nicht schießen“. Diese Fußballer-Weisheit traf Mitte der zweiten Halbzeit zu. Mansour Niaz wurde im Strafraum rüde zu Fall gebracht, vergab aber dann den anschließenden 9-Meter. Arda Özturunc traf aber 10 Minuten vor Ende des Spiels zum erlösenden 1:0 nach tollem Zuspiel von Danay Kesete. Zuvor hatte aber VfB Offenbach zwei hochkarätige Chancen und der Spielverlauf wäre komplett auf den Kopf gestellt. Devin Zimmermann konnte aber dank zweier Paraden erneut „die Null“ halten.

Nach diesem Sieg klettert die SGE auf den ersten Platz und der Traumstart mit 3 Siegen aus 3 Spielen ist perfekt.

Es spielten: Devin Zimmermann, Paula Eck, Mansour Niaz, Johannes Pakulla, Tiziano Abbo, Danay Kesete, Diyar Nadermahmoodi, Arda Özturunc (1), Arne von Tilling und Marlon Stornfels


25.09.2016:   JSG Seligenstadt/Zellhausen II – SG Egelsbach II     0:1(0:1)

Auch im zweiten Saisonspiel konnten die D2-Junioren der SG Egelsbach einen wichtigen Dreier einfahren. In einem kampfbetonten Spiel hatten die Gastgeber nach wenigen Minuten die erste gute Chance. Zielstrebig konnte sich ein Stürmer der JSG durch die Abwehr durchtanken, schob den Ball aber am Egelsbacher Torwart Devin Zimmermann am Tor vorbei. Die Gäste ließen sich davon aber nicht abschrecken. Mit der ersten guten Aktion brachte Mansour Niaz sein Team mit 1:0 in Führung. Nach einer cleveren Spielverlagerung von Noah Stehle kam der Ball über Umwege zu Mansour, der eiskalt aus 12 Metern traf. Vor der Pause hatte Arda Özturunc noch die Gelegenheit, auf 2:0 zu erhöhen. Der Ball wurde aber, nachdem er den Torwart umkurvt hatte, von einem gegnerischen Verteidiger von der Linie gekratzt.

Besonders nach der Pause lebte das Spiel von der Spannung. Weitere hochkarätige Torchancen durch Diyar Nadermahmoodi und erneut Arda Özturunc konnten leider nicht genutzt werden. Hervorzuheben war diesmal die erstklassige Abwehrleistung der SGE. Die Viererkette ließ in der zweiten Halbzeit keine ernste Torchance für die JSG zu, weil sämtliche Angriffe bereits im Vorfeld im Keim erstickt wurden. In den letzten 5 Minuten musste die SGE das Spiel in Unterzahl zu Ende bringen. Nach wiederholtem Foulspiel bekam Tiziano Abbo vom guten Schiedsrichter eine Zeitstrafe. Ein völlig verdienter Sieg stand am Ende zu Buche und so fährt man nächsten Sonntag mit breiter Brust zum VfB Offenbach.

Es spielten: Devin Zimmermann, Paula Eck, Mansour Niaz(1), Johannes Pakulla, Noah Stehle, Tiziano Abbo, Danay Kesete, Diyar Nadermahmoodi, Arda Özturunc, Arne von Tilling und Marlon Stornfels


18.09.2016:   SG Egelsbach II – TSG Neu-Isenburg II     6:3(3:1)

Zum Saisonauftakt 16/17 erwartete die Egelsbacher D2 die Sportskameraden der TSG Neu-Isenburg II, welche komplett mit dem Jahrgang 2004 antrat. Bereits nach 2 Minuten eröffnete Danay Kesete mit dem 1:0 ein torreiches Spiel. Marlon Stornfels konnte weitere 10 Minuten später sogar auf 2:0 erhöhen, ehe dann etwas Kurioses geschah: Kurz vor der Halbzeitpause musste der Schiedsrichter das Spiel aufgrund einer Verletzung unterbrechen. Auf Bitte des Schiedsrichters wurde der Ball von der TSG Richtung Egelsbacher Torwart gespielt. Ein TSG-Stürmer hat den Fairplay-Gedanken in diesem Moment nicht realisiert, ging ohne Bedrängnis ins 1:1 gegen den Torwart und traf. Die Isenburger zeigten sich aber dennoch als wahre Sportsmänner und ließen beim anschließenden Anstoß einen Egelsbacher Spieler durchlaufen. So ging es mit einem verdienten 3:1 in die Pause.

Die Gäste zeigten sich nach dem Seitenwechsel unglaublich effektiv und konnten auf 2:3 verkürzen. Die SGE erkannte danach wieder den Ernst der Lage und erhöhte durch Mansour Niaz, Marlon Stornfels und erneut Danay Kesete zum 6:2. Praktisch mit dem Schlusspfiff fiel noch ein Tor für die TSG.

Großes Manko war zweifelsohne die Chancenverwertung, denn das Ergebnis ist unter dem Strich noch viel zu niedrig ausgefallen.

Es spielten: Devin Zimmermann, Paula Eck, Mansour Niaz (1), Johannes Pakulla, Noah Stehle, Tiziano Abbo (1), Danay Kesete (2), Arda Özturunc, Stipe Kekez und Marlon Stornfels (2)

 zurück zur Auswahl  

 Nach oben
©Sportgemeinschaft Egelsbach 1874 e.V., Freiherr-vom-Stein-Str. 15, 63329 Egelsbach
powered by trambuco media systems
Webhosting sponsored by ebiz-webhosting.de

 

 


Aktuelle Themen


Virtueller Rundgang SGE-Sportcenter

Nationaler Koeberstädter Wald-Marathon

Jetzt Hallenplatz sichern!

Zum SGE-Blog - Öffnet neues Fenster
Reha-Sport-Angebote

Angebote für Flüchtlinge und  Interessierte mit Migrationshintergrund [Öffnet PDF-Datei]

IDS-Stützpunktverein - Integration durch Sport [Öffnet externe Webseite]

Öffnet externe Webseite

Jetzt Mitglied werden



   Kontakt
   Impressum
  Die SGE auf Facebook  
Ausgezeichnete SGE: Pluspunkt Gesundheit und Sport Pro Gesundheit