01.06.2019: SG Egelsbach : SKG Gräfenhausen 13:2 (3:1)

Erste Spielversuche auf dem neuen 9er Feld unternahm heute die E1 der SG Egelsbach in einem Trainingsspiel gegen die SKG Gräfenhausen. Wie zu erwarten, gab es noch etwas Abstimmungsprobleme in Raumaufteilung und den neuen Hürden wie Abseits und Rückpassregel. Trotzdem gab es schon viel Gutes zu sehen: die Raumaufteilung im nun deutlich größeren Feld klappte schon gut. Nicolas hatte seine 3er-Abwehrkette gut im Griff, Kerim führte vor der Abwehr Regie und Henrik fungierte als Spielmacher und hängende Spitze. Die Außenbahnen wurden meist gut gehalten um das Spiel breit zu machen und man ließ kaum Räume für den Gegner. So entwickelte sich ab Anstoß ein Spiel, das fast nur eine Richtung kannte und die Gäste meist in der eigenen Hälfte beschäftigte. Saša und Corvin sorgten für eine souveräne 3:0 Führung und so konnte das Trainerteam stressfrei wechseln und für immer wieder frischen Wind bei sommerlichen Temperaturen sorgen. Nach einem Schnitzer im Spielaufbau kam die SKG aber vor der Pause zum 3:1 Anschlusstreffer.

Nach der Pause wurden die Flügelspieler mal absichtlich auf die falsche Seite gestellt, so wurde die rechte Außenbahn auch mal mit Linksfüßen besetzt, Nicolas übernahm stellenweise den Platz vor der Abwehr, Corvin hatte nun die Rolle als hängende Spitze hinter Saša und so wurde das Spiel weitgehend schnell gehalten. Ein Dank geht heute auch an Patrick Fiedler, der aufgrund einiger krankheitsbedingter Ausfälle, aushalf und seine Sache prima meisterte. So fielen die Tore in regelmäßigen Abständen. Auch das Einhalten der Abseitslinie klappte nun schon etwas besser und die SGE schraubte das Ergebnis unaufhaltsam in die Höhe. Schön heute wieder die vielen unterschiedlichen Torschützen und die Uneigennützigkeit der Kinder untereinander zu sehen. Nach einer Ecke für die SKG verschätzte sich Jannis im Tor und so erzielte die SKG per direkt verwandelten Eckball das 11:2. Die SGE antwortete aber direkt erst zum 12:2  und dann noch 13:2 Endstand.

Es spielten: Jannis Desch (TW), Nicolas Engelmohr (1), Lennox Holder, Kerem Karasoy, Saša Kovac (3), Joshua Steeg (1), Finn Kraft (2), Henrik Knauf (1), Chase Grossi (2), Kerim Bay (1), Patrick Fiedler, Corvin Klump (2)

20190601 E1

25.05.2019: SG Egelsbach : FC Dietzenbach 5:0 (2:0)

Noch mal ein überzeugendes Spiel zum Saison Ende legte die E1 gegen den FC Dietzenbach hin , von Anfang an wurde der Ball laufen lassen, das Spiel schnell über die Flügel geführt und auch die Körpersprache stimmte vom Anpfiff an. Die Mannschaft spielte heute mal wieder mutig mit wenig Ballkontakten nach vorn und rückte entschlossen nach, so gab es Torchancen und man hatte das Spiel im Griff. Das 1:0 erledigte Kerim per 16 Meter Geschoß, Corvin zog den Kopf rechtzeitig aus der Schussbahn so das der Torwart den Ball sehr spät sah und keine Reaktion mehr zeigen konnte. Das 2:0 schön rausgespielt über 3 Stationen im Strafraum bis Henrik frei stand und das frühe 2:0 erzielte. So hatten die  Trainer heute mal wieder die Möglichkeit fleißig zu wechseln und alle Kinder ausreichend Spielzeit zu geben. Das viele wechseln nahm zwar etwas Fahrt aus der Partie aber man dominierte den Gegner auch in dieser Phase.

Nach dem Wechsel ging man noch mal ins Tempo lies den Gegner nicht spielen und kombinierte nach vorn weiter mutig im Direktspiel. So wurde erst Corvin zum 3:0 freigespielt und danach noch mal Chase zum 4:0 steil geschickt. Alle 4 Tore bis dahin waren sauber rausgespielt, alle Offensivspieler hatten Torchancen, alle waren gefährlich das freute nicht nur Trainer sondern auch Eltern. So konnte man die letzten 10 Minuten auch mal nicht positionsgebunden wechseln und hatte einen ruhigen stressfreien Spieltag. Nicolas und Kerem hatten in Hälfte eins hinten für Sicherheit gesorgt, Lennox und Finn machten in Hälfte zwei Ihre Sache nicht schlechter und so genehmigte man den Gästen kaum Torchancen.

Nach einem Handspiel der Gäste sorgte Finn mit dem Elfmeter zum 5:0 für den Endstand in einem flotten und schnell geführtem Spiel …Bravo

Es spielten: Jannis Desch (TW), Nicolas Engelmohr, Till Mehner, Saša Kovac, Kerim Bay (1), Henrik Knauf (1),Chase Grossi (1), Corvin Klump (1), Lennox Holder, Finn Kraft (1), Kerem Karasoy

13.04.2019: SG Egelsbach : JSK Rodgau 7:2 (3:0)

Ganz früh aufstehen mussten heute die Jungs der E1, bei leichten Schneeflöckchen war die Anstoß Zeit von 9 Uhr schon arg früh. Aber die Jungs kamen gut ins Spiel ließen den Ball schon zu Beginn gut laufen und so ergab sich schnell ein Spiel das fast nur eine Richtung kannte. Allerdings zogen die Außenspieler oft zu früh in die Mitte und so ging immer mal wieder in der Mitte der Platz aus. Und so war es nicht verwunderlich das Lennox das 1:0 aus rund 20 Metern erzielte, als die JSK einen Eckball nur zu kurz klären konnte und Lennox aus der 2. Reihe entschlossen draufhielt. Hinten hatten in Hälfte eins Kerim und Lennox das sagen und die hatten meist alles recht gut im Griff und hatten auch den Spielaufbau unter Kontrolle. Derweil gab es vorne die Nächste Ecke Corvin kam von hinten eingelaufen sein Gegenspieler war aber vor im dran, aber konnte nur ins eigene Tor klären, so stand es nach rund 18 Minuten 2:0 und die Trainer konnten die ersten Wechsel entspannt angehen. So wurden beide Flügel neu besetzt mit Till und Colin für Leandro und Finn, um das Tempo außen noch mal zu erhöhen und so gab es nun immer wieder Eckbälle für die SGE. Bei einem fand man dann den Kopf von Corvin der so das 3:0 erzielte, während die Jungs hinten immer noch alles recht gut im Griff hatten und auch das freispielen von Henrik im Raum klappte heute wieder deutlich besser als zuletzt. Henrik zentral hatte nach hinten meist alles im Griff und versuchte das Spiel pausenlos nach vorne anzutreiben und gönnte sich kaum Ballverluste so ergaben sich wenig Möglichkeiten für die Gäste.

Nach der Pause kam Abwehrteam 2 mit Nicolas und Kerem in die Partie, und hier hatte Kerem anfangs etwas Probleme seinen schnellen Gegenspieler zu halten. Die JSK spielte nun immer mal wieder schnell in die Tiefe und so kam man auch gleich nach der Pause zum 3:1 Anschlusstreffer. Nun merkte man das die SGE in dieser Phase nicht den sichersten Eindruck vermitteln konnte, nun wurde wieder von den Gästen über Kerems Seite das Spiel schnell gemacht und etwas überhastet aus rund 16 Metern auf das kurze Toreck der, SGE abgeschlossen, aber Jannis stand zu diesem Zeitpunkt völlig falsch am langen Pfosten und konnte so den ins kurze Eck kullernden Ball nicht mehr erreichen. Ärgerlich hatte man dieselbe Situation schon in Hälfte eins beobachtet und den Konzentrationsfehler in der Pause angesprochen. Nun wackelte das Egelsbacher Selbstvertrauen bedrohlich und das bis dahin sichere Spiel drohte zu kippen, gut das Corvin fast im Gegenzug mit einem schönen Geschoss aus rund 18 Metern das 4:2 erzielte. Nun war der Siegeswille der Gäste gebrochen und die SGE Jungs waren sich Ihrer Sache wieder sicher. Das Trainerteam wechselte nun wieder munter durch, Leandro brachte dann einen schönen Schuss von halbrechts aufs Tor den Colin direkt vorm Torwart zum 5:2 abstaubte. Nun traute man sich auch wieder zum reinen Direktspiel, von der Strafraumkante wurde der Ball in den Strafraum gespitzelt und Finn konnte mit der Fußspitze den Ball am Torwart vorbei ins Tor drücken zum 6:2. Schön dann der letzte Eckball von Colin, Kerim hatte nun den Laufweg von Corvin übernommen, wieder passte die Ecke genau und Kerim konnte per Kopf den 7:2 Endstand beisteuern. Ein gutes Spiel der SGE mit einer 5 Minütigen Schwächephase bei der die Konzentration fehlte und so fast das bis dato sichere Spiel gefährdet hätte.

Es spielten: Jannis Desch (TW), Lennox Holder (1), Nicolas Engelmohr, Kerim Bay (1), Kerem Karasoy, Henrik Knauf, Colin Kögler (1), Finn Kraft (1), Leandro Abbo, Corvin Klump (2)

 

30.03.2019: SG Egelsbach : JFV Dreieich Götzenhain 16:0 (8:0)

Einen Kantersieg legte die E1 der SG Egelsbach gegen die Gäste aus Götzenhain hin, ab der ersten Minute wollten die Jungs der SGE zeigen wer Chef auf dem Feld ist, immer wieder wurde mit reinem Direktspiel die Gästeabwehr auseinandergenommen und im Minuten Takt Chancen kreiert. Schön auch das die Hälfte der Tore uneigennützig vorm Torwart quer gespielt wurden, so das fast immer nur einer den Fuß hin halten musste. Dazu kamen noch ein paar schöne Abschlüsse aus der 2. Reihe bei denen sich auch die Abwehrspieler fleißig in die Torschützenliste eintragen konnten. Heute hatte die SGE auch mal die Gier, die Tore machen zu wollen, zeigte aber doch immer den Willen zur Kameradschaft, wenn man uneigennützig zur Strafraumkante ablegte. So hatten die Gäste schon nach 10 Minuten kaum mehr die Luft hinter dem Direktpassspiel der SGE her zu kommen und so wurden die Lücken immer größer.

In Hälfte zwei gaben die Jungs noch mal Gas, wollte man doch Joshua zum Abschied unbedingt noch auf die Torschützenliste bekommen, und auch das gelang den Jungs als Joshua zum 12:0 traf ….Bravo!

Es spielten: Jannis Desch (TW), Kerem Karasoy, Finn Kraft (3), Nicolas Engelmohr (1), Kerim Bay(1), Henrik Knauf, Joshua Steeg (1), Chase Grossi(2), Saša Kovac (3), Leandro Abbo(2) , Corvin Klump (2)

 

16.03.2019: Testspiel: SVS Griesheim : SG Egelsbach 2:4 (0:2)

Einen absoluten Blitzstart legte die E1 heute am frühen Morgen in Griesheim hin, nach Anstoß einmal über alle Stationen hinten rum gespielt, dann ein langer diagonal Ball von Lennox und schon war Corvin alleine durch zum 1:0. Und auch Treffer Nummer 2 ließ nicht lange auf sich warten, mit einer schönen Spielkombination über Chase und Till wurde das Spiel nach links getragen dann blitzartig nach halbrechts verlagert und Corvin konnte das 2:0 schon nach 5 Minuten klar machen. Das Egelsbacher Spiel blieb dann durchgehend druckvoll, immer wieder war es Till der viele Situationen vorher sah und immer an der richtigen Stelle das Pressing ansetzte, so kamen die Gäste immer wieder in Schwierigkeiten und Corvin bekam noch 2 Top Torchancen die er aber nicht nutzen konnte. Nach einer Ecke hatte Chase auch nochmal aus 5 Metern eine Torchance, konnte aber keinen Druck auf den halbhohen Ball bringen. Das Trainerteam hatte sich auf 2x 30 Minuten Spielzeit geeinigt und so brachte man nach 15 Minuten Abwehrteam 2 mit Nicolas und Finn für Kerim und Lennox, die den Gästen bis dato gar keine Torchance gegeben hatten. Und auch Nicolas und Finn gaben den Gastgebern hier keine Top Gelegenheit, 1-2 Schüssen aus größerer Entfernung mehr ließen starke Egelsbacher in Hälfte eins nicht zu.

In Hälfte zwei hatten die Gastgeber dann Rückenwind und so gelang es Griesheim die Egelsbacher 15 Minuten lang hinten rein zu drängen in dieser Zeit war jede Ecke der Griesheimer brandgefährlich und so kamen die Gastgeber hier auch erst zum Anschlusstreffer ein paar Minuten später sogar zum Ausgleich. Aber nun zogen die Jungs der SGE wieder das Tempo an, das Pass Spiel bekam wieder mehr Zug man hatte sich nun mit dem starken Gegenwind arrangiert und investierte nun wieder mehr Laufarbeit. Vorne waren nun Chase und Keanu, Finn hatte die rechte Mittelfeldposition, Henrik blieb zentral. In der stärksten Viertelstunde der Griesheimer war Henrik tief vor der Abwehr geblieben und hatte so für Stabilität gesorgt. Nun war der Akku wieder voll und Henrik begann nun das Spiel wieder nach vorne zu schieben, erst wurde Corvin rechts lang geschickt, der sich aber im Schussmoment von hinten anrempeln ließ und der Griesheimer Schiri kein Foul gab. Und dann erledigte Henrik das Tore schießen selber, erst traf er zum 2:3 und kurz vor Ende gelang ihm mit einem schönen Konter ab der Mittellinie noch der Durchmarsch über halbrechts und auch diesen Ball brachte er im Tor unter zum 2:4 Endstand. Gut wie Chase und Keanu hier das Spiel breit machten und links blieben, so musste der Abwehrspieler bei Ihnen bleiben und Henrik hatte so Platz um Tempo aufzunehmen und das Spiel zu entscheiden. Stark auch wie Leandro als Ersatztorwart für Jannis das Spiel bestritt, immer anspielbar war und mit einigen starken Bällen immer wieder das Spiel ankurbelte.

Es spielten: Leandro Abbo (TW), Lennox Holder, Nicolas Engelmohr, Kerim Bay, Henrik Knauf (2), Till Mehner, Chase Grossi, Keanu Grossi, Finn Kraft, Corvin Klump (2)

 

09.03.2019: JFV Dreieich : SG Egelsbach 1:4 (0:3)

Einen gelungenen Saisonstart legte die E1 der SG Egelsbach hin, ab Anstoß wurde der Gegner unter Druck gesetzt und so schon früh zu Fehlern gezwungen. Trotz einiger personeller Sorgen hatte man mit Colin eine Angriffsseite schnell besetzt und versuchte die auch konsequent zu nutzen. Und so war es auch Colin der links durchbrach und dann auf der Grundlinie nach innen zog, und prima wie er den Kopf oben hatte und perfekt auf Corvin quer ablegte, der den Ball dann nur noch über die Linie drücken musste. So lag man früh in Führung und nun merkte man das die Gastgeber etwas Respekt hatten, und setzte nun energisch nach. Nach einem Foul 20 Meter vorm Tor der Gastgeber brachte Corvin einen strammen Schuss über alle Abwehrspieler aufs Tor, der Torwart konnte den Ball nicht festhalten und Henrik war sofort mit dem Kopf zur Stelle um den Ball aus 2 Metern ins Tor zu köpfen zur 2:0 Führung. So konnte man nach 14 Minuten schon entspannt wechseln, Saša und Chase kamen für Leandro und Corvin, in dieser Phase hatte Henrik zentral das Spiel in der Hand, rückwärts lief er alle Lücken zu und nach vorne verteilte er klug alle Bälle. Und so wurde links erneut Colin steil geschickt und der hatte wieder den Kopf oben, brachte den Ball quer durch den Torraum auf den 2. Pfosten und hier stand nun Saša frei um den Ball über die Linie zu drücken zum 3:0 Pausenstand.

Nun konnte wieder entspannt durch gewechselt werden, Finn kam nun ins linke Mittelfeld Lennox der in Hälfte eins verletzt raus musste kam wieder zurück ebenso Corvin und Leandro und man erspielte sich gleich wieder Torchancen. Hinten spielten heute Nicolas Kerim und Lennox im Wechsel und alle 3 machten einen prima Job. Immer wieder hatten sie im richtigen Moment einen Fuß dazwischen und bei den 2-3 Chancen die man zuließ, war Jannis dann ein souveräner Rückhalt, der dann auch mal eine Torchance im eins gegen eins klärte …Bravo. Derweil gab es wieder einen Freistoß für die SGE rund 18 Meter vorm Tor der Gastgeber, diesmal war Finn an der Reihe und der ließ sich nicht lange bitten, mit einem schönen Schuss über die Mauer ins linke untere Toreck sorgte er für das 4:0. Nun erlaubte man es sich auch mal nicht Position bezogen zu wechseln, Nicolas kam ins rechte Mittelfeld und Henrik ging nach hinten in die Abwehr, Finn bekam den zentralen Platz im Mittelfeld, so mussten alle Jungs noch mal Gas geben und wurden auf ungewohnten Positionen noch mal gefordert. Nach einem schnellen Spiel über die rechte Seite in die Tiefe gelang es den Gastgebern noch auf 1:4 zu verkürzen aber das störte allenfalls noch die Trainer der SG Egelsbach.

Es spielten: Jannis Desch (TW), Lennox Holder, Nicolas Engelmohr, Kerim Bay, Finn Kraft (1), Saša Kovac (1) , Colin Kögler, Henrik Knauf (1), Chase Grossi, Leandro Abbo, Corvin Klump (1)

 

23.02.2019:  SG Egelsbach : JFV Seligenstadt (0:1) 2:1

Ein gutes Testspiel machte die E1 gegen die JFV Seligenstadt, immerhin schon die zweite Kreisliga Mannschaft die diese Woche zu Besuch war, man hatte mehr Spielanteile auch etliche Torabschlüsse nur brachte man viele gute Möglichkeiten nicht am starken Torwart der Gäste vorbei. Gefährlich wurde es meist wenn der Torwart den Ball gehalten hatte und dann sofort mit einem langen Abschlag seine Stürmer bedienen wollte, hier mussten die Jungs der SGE die Mischung finden aus Offensive und schnellem Umschalten nach hinten. Viele Torchancen gewährte man den Gästen nicht, so gingen die Gäste mit einem 20 Meter Freistoß in Führung, den Jannis zwar erreichte, aber über die Hände rutschen ließ. Im schnellen Umschalten nach vorne leistete man sich aber zu viele Ballverluste die immer mal wieder wehtaten wenn 3-4 Spieler in der Vorwärtsbewegung wieder den Rückweg antreten mussten. Immer mal wieder machte die SGE das Spiel zu eng, spielte nicht konsequent in die Breite und die schnellen Außen rückten zu früh in die Mitte ein so ging der Mannschaft vorm Tor immer mal wieder der Platz aus.

Nach der Pause und einigen Wechseln und neuen Anweisungen blieb es ein Spiel mit mehr Anteilen für die SGE aber man tat sich nach wie vor schwer einen sauberen Abschluss zu finden. So war es nicht verwunderlich das nach einer Ecke, erst Henrik dann Colin an die Latte schossen bevor Henrik energisch den Ball in die Maschen drosch. Die Spielweise der Gäste änderte sich aber nicht, immer wieder wurde der Ball lang vom Torwart nach vorne geschossen hier hatten die Trainer nun mit Kerim hinten ein wirksames Mittel gefunden. Immer wieder klärte Kerim souverän egal ob hoch einfliegender Abstoß oder der Versuch eines Dribblings des Gäste Stürmers, Kerim hatte für alles eine Lösung. Auf der Platzmitte hatte nun Henrik das Kommando nicht ganz so energisch wie Joshua zuvor aber auch mit mehr Ballsicherheit, so hatte man nun weniger Ballverluste im Umschaltspiel. Auf den Außenbahnen heute Till Saša und Colin die viel Alarm machten, aber immer mal wieder zu früh in die Mitte zogen. Und dann kam 2 Minuten vor Ende der Auftritt von Nicolas, der als rechter Verteidiger den Ball eroberte und mit einem langen Sprint blitzartig den halben Platz überlief, danach noch ein gutes Abspiel auf den Stürmer, hier konnte der Verteidiger aber den Ball wegspitzeln. Allerdings genau vor die Füße von Nicolas, der den Ball wieder im Sprint aufnahm nach halbrechts in den Strafraum lief, und dann nach einem Sprint über das ganze Feld, auch noch die Präzision hatte den Ball zum 2:1 im Tor unter zu bringen. Bravo!!

Es spielten: Jannis Desch (TW), Nicolas Engelmohr (1), Finn Kraft, Kerim Bay, Henrik Knauf (1), Joshua Steeg, Colin Kögler, Saša Kovac, Till Mehner, Corvin Klump

 

18.02.2019:  Testspiel SG Egelsbach : TSV Heusenstamm (1:1)1:1

Ein spannendes Testspiel am Montag zeigte die E1 gegen den TSV Heusenstamm, in der ersten Hälfte hatte die E1 das Spiel gut im Griff, Lennox und Kerim standen hinten meist richtig und ließen nur Schüsse aus der Distanz zu. Joshua zentral brauchte zwar ein paar Minuten bis er im Spiel angekommen war hatte dann aber alles gut im Griff. Joshua leitete dann auch den Angriff zur 1:0 Führung ein, nach Balleroberung spielte er links Till frei, Corvin hatte den richtigen Laufweg und zog aus der Mitte an die linke Grundlinie und konnte so von Till angespielt werden. Überlegt hob er dann den Ball über den Torwart vor das leere Tor direkt vor die Füße von Leandro, der keine Mühe hatte den Ball über die Linie zu bringen. In Hälfte eins bekam die SGE dann auch Saša zwei Mal rechts gut frei gespielt aber einmal schloss Saša zu überhastet ab und beim 2. Versuch bekam er den Ball am Torwart nicht vorbei. Aber bis dahin konnte das Trainerteam zufrieden sein die Mannschaft stand gut lies kaum Räume offen schaltete immer wieder gut nach vorne um. Eine Minute vor der Halbzeit hatten die Gäste dann eine Ecke die Lennox in der Mitte abwehrte der Spieler aus Heusenstamm reagierte am schnellsten und erzielte aus 7 Metern das 1:1. So ging es dann in die Pause.

Nun wurde noch mal kräftig gewechselt Abwehrteam 2 mit Nicolas und Finn waren nun an der Reihe, und nun spielten die Gäste auch deutlich mutiger nach vorn so gab es nun auch deutlich mehr Chancen auf beiden Seiten. Colin hatte vermutlich die beste auf Egelsbacher Seite, als er eine Flanke von links 5 Meter vorm Tor volley abnahm aber den Ball nicht drücken konnte und so über das Tor schoss. Hinten hatte die SGE jetzt etwas mehr Mühe mit den schnellen Stürmern aus Heusenstamm, Jannis musste nun auch 2-3-mal energisch eingreifen. Aber es war nun ein spannendes ausgeglichenes Spiel das beide Teams hätten gewinnen können. Zwei Minuten vor Ende dann eine etwas komische Regelauslegung des Schiedsrichters, ein Heusenstammer Abwehrspieler traf Corvin im Strafraum gleich 2 mal, der ging schreiend zu Boden und der Schiri unterbrach auch das Spiel. Nachdem man Corvin dann mitten im Strafraum wieder auf die Füße gestellt hatte verlegte der Schiri das Foul dann 4 Meter nach außen und gab Freistoß, so endete das Spiel 1:1 womit das Trainerteam aber leben konnte.

Es spielten: Jannis Desch (TW), Nicolas Engelmohr, Lennox Holder, Finn Kraft, Joshua Steeg, Kerim Bay, Leandro Abbo (1), Saša Kovac, Colin Kögler, Till Mehner, Corvin Klump

 

16.02.2019: Spiel SG Egelsbach : SG Bornheim GW (2:1) 3:2

Einen gelungenen Start in die Outdoor Saison legte die E1 hin, man kam gut ins Spiel schaltete gleich nach Balleroberung schnell um, und schon in Minute 2 spielte Henrik den Ball steil in den Lauf von Corvin und der fackelte aus 18 Metern nicht lange, der satte Schuss landete direkt zum 1:0 im Tor. Und das druckvolle Spiel ging erst mal so weiter, immer wieder war Till links nicht zu halten, Henrik verteilte klug die Bälle aus der Zentrale während Finn und Nicolas erst mal gut standen und hinten alles im Griff hatten. Nur rechts hatte Saša etwas Probleme ins Spiel zu kommen, sein Gegenspieler blieb oft in Stürmer Manier vorne stehen wodurch Saša gezwungen wurde auch defensiv stehen zu bleiben. Derweil spielte Till mit Corvin direkt einen schönen Doppelpass und so war Till links wieder auf und davon, Till suchte dann an der Grundlinie den Weg auf den ersten Pfosten und als alle mit einem Rückpass rechneten, schoss Till frech aus spitzem Winkel den Ball direkt ins Tor. Danach aber war wie der Stecker gezogen, vermutlich waren die Jungs sich sicher das muntere Tore schießen würde so weiter gehen, aber plötzlich war man immer einen Schritt zu spät oder kam gar nicht in den Zweikampf. So war man plötzlich unter Druck, die Ordnung war etwas verloren gegangen man leistete sich zu viele Fehlpässe und schon war Bornheim zur Stelle. Sie hatten einige Chancen doch die Egelsbacher Festung hielt eine ganze Weile bis man den Anschlusstreffer hinnehmen musste.

So ging es mit knapper Führung in die Pause, die Egelsbacher wechselten munter aus, hatte man doch 12 Kinder im Kader um in einem Testspiel auch zu testen. Doch auch die 2. Formation mit Kerem und Lennox hinten Joshua, Kerim und Chase hatten Probleme in die Zweikämpfe zu kommen. Kerim zentral funkte dann ein-zwei-mal energisch dazwischen und mühte sich redlich, das Spiel wieder unter Kontrolle zu bekommen. Trotzdem wurde man nun über die linke Abwehrseite zweimal überrannt und so kam Bornheim zum verdienten Ausgleich. Aber nun war man bereit kämpferisch eine Schippe drauf zu legen und da die Gäste nun weiter vorne standen gelang es der SGE einmal schön Henrik über die Mitte steil zu schicken, und der täuschte am Strafraum zweimal den Schuss an kurvte zweimal am Gegenspieler vorbei und hatte dann noch die Übersicht den Ball zielgenau ins lange Toreck zu bringen zur 3:2 Führung. Das Spiel blieb aber offen, Bornheim bekam immer noch Torchancen aber Leandro hielt seinen Kasten nun sauber und so blieb es in einem offenen Spiel mit vielen Wechseln auf Egelsbacher Seite beim 3:2.

Es spielten: Leandro Abbo (TW), Lennox Holder, Nicolas Engelmohr, Finn Kraft, Kerem Karasoy, Kerim Bay, Joshua Steeg, Chase Grossi, Saša Kovac, Henrik Knauf (1), Till Mehner(1), Corvin Klump (1)

 

10.02.2019: Mit dem letzten Aufgebot auf Platz 2.

Die E1 spielt ein sensationelles Turnier in Groß Umstadt, nach zwei Krankheitsausfällen am frühen Morgen musste die E1 ohne Torwart und ohne Auswechselspieler das Turnier überstehen.

Mit großen Willen und hoher Laufbereitschaft gingen die Jungs ins Turnier, im ersten Spiel gegen die 2. Mannschaft der Gastgeber hielt man das Tempo hoch verbrachte fast die komplette Spielzeit in der Hälfte der Gastgeber. Konnte aber den Ball nicht im Tor unterbringen, so startete man mit einem 0:0 ins Turnier.

Im Spiel 2 gegen die SG Sandbach hatte man das Spiel ebenfalls komplett im Griff und diesmal gelang es den Jungs auch das Tor zu treffen. Nach dem 1:0 machten die Jungs den Laden clever dicht, ließen den Ball lange in den eigenen Reihen laufen und siegten so ungefährdet mit 1:0.

Im Spiel drei gegen Germania Ober Roden legte man im Tempo noch mal zu Finn und Nicolas spielten im Sturm Henrik hatte die Zentrale und Lennox und Till räumten hinten ab und Corvin auf ungewohnter Rolle als Torwart versuchte die Bälle weitestgehend am Fuß zu lassen und die Rückpässe umgehend wieder nach vorne zu spielen. So gelang es der E1 wieder mit druckvollem Pressing in Führung zu gehen mit dem 1:0, um Kräfte zu sparen stellte man dann sofort das System um stand dann tiefer lies hinten nichts zu und verlegte sich auf schnelle Konter. So gelang auch im Spiel drei ein souveräner 1:0 Sieg und das Halbfinale war eigentlich schon sicher!

Im Spiel 4 gegen die TSG Messel ging es dann in erster Linie um den Gruppensieg und auch hier gelang es der SGE die starke Truppe aus Messel, mit viel Willen und Einsatz vom eigenen Tor fern zu halten. Vorne gelang nach einer clever gelupften Ecke dann per Kopf das 1:0, und wieder stellte sofort das System um. Nicolas zog eine Position nach hinten und so wurde das Spiel erfolgreich eng gemacht, clever über den Torwart gespielt oder Finn vorne bedient der den Ball halten sollte. So ging man auch hier mit einem 1:0 als Sieger vom Platz.

Im Halbfinale traf man dann auf die SKG Roßdorf, hier gab es ein ausgeglichenes Spiel mit viel Kampf auf der Platzmitte, beide Teams arbeiteten stark nach hinten liesen wenig Raum und erlaubten sich keine Fehler. So endete die reguläre Spielzeit mit einem 0:0 und man musste ins 7 Meter Schießen, auf beiden Seiten mussten 3 Schützen antreten, auf Seiten der SGE stellten sich Henrik Finn und Corvin der Aufgabe.

Henrik musste als erster antreten und verwandelte sicher, den ersten 7 Meter der SKG konnte Corvin parieren und Finn brachte die SGE mit 2:0 in Front. Die Roßdorfer trafen dann zu 1:2 und Corvin behielt ebenfalls die Nerven und traf zum entscheidenden 1:3.

Im Finale traf man dann wieder auf die TSG Messel, die nun deutlich mutiger ins Spiel ging als in der Gruppenphase, nachdem sich Messel links durchsetzen konnte musste die SGE das erste Gegentor aus dem Feld hinnehmen. Aber die Jungs die nun schon auf dem Zahnfleisch gingen gaben noch mal Gas und kamen 4 Minuten vor Ende zum 1:1 durch Nicolas. Die Gegner aus Messel ließen nun aber nicht locker störten erfolgreich den Spielaufbau von hinten und Corvin im Tor versuchte nun öfter die Stürmer per langem Pass ins Spiel zu bekommen. Doch einmal nicht aufgepasst und den Ball einen Tick zu weit vorgelegt, der Stürmer aus Messel spritze dazwischen und traf den Pfosten staubte dann zum 2:1 Siegtreffer für die TSG ab. In der verbleibenden letzten Spielminute gelang es der SGE dann nicht mehr, noch mal gefährlich zum Abschluss zu kommen so bleib nur ein 2. Platz und ein tief trauriger Torwart. Aufgrund der Personal Lage war das Trainerteam aber mehr als zufrieden mit diesem starken Auftritt!

20190210 E1

Es spielten Corvin Klump (TW) Lennox Holder, Till Mehner, Henrik Knauf, Nicolas Engelmohr, Finn Kraft

 

27.01.2019: Bunt gemischte Truppe der SG Egelsbach erreicht Platz 3

Die E1 hat am Sonntag den EDEKA Hainburg Cup in der Halle gespielt, aufgrund einer endlos langen Krankenliste entschied man mit dem jüngeren Jahrgang der E2 die Reihen aufzufüllen. Und was aus der Not geboren wurde entpuppte sich als gelungene Mischung, die Jungs die so noch nie zusammen gespielt hatten gaben richtig Gas und waren ab Turnierstart hellwach. Schon im ersten Spiel gegen die 2. Mannschaft der Gastgeber machten sie viel Druck ließen den Gegner kaum aus Ihrer Hälfte. Geschickt wurden die ballführenden Abwehrspieler immer wieder unter Druck gesetzt und so zu Fehlern gezwungen. Joshua im Tor bekam hier gar nichts zu tun, Henrik brach nach Balleroberung in der Mitte durch und erzielte das 1:0. Das 2:0 steuerte Emilio nach Vorlage von Colin bei, der wie beim warm machen einstudiert die Vorlage über die Bande gab. Im Spiel zwei gegen den FC Hochstadt legte die Mannschaft noch mal Tempo zu, und auch das Pass Spiel von hinten nach vorn wurde noch mal deutlich schneller umgesetzt. Das zahlte sich gleich mehrfach aus, Emilio zum 1:0, Patrick zum 2:0 und Henrik setzte dann mit dem 3:0 den Schlusspunkt. Colin über rechts brachte hier immer wieder Top Vorlagen von rechts vor das Tor, während Till Niklas und Kerem hinten immer noch alles im Griff hatten und Joshua als Torwart fast gar nicht mit den Händen eingreifen musste.

So war das Halbfinale schon sicher trotzdem ging die Truppe auch mit viel Schwung ins 3. und letzte Gruppenspiel auch hier drängte man die FG Seckbach erst mal hinten rein und konnte durch Colin auch in Führung gehen. Danach erspielte man sich noch einige tolle Torchancen, scheiterte aber entweder am Torwart oder brachte den finalen Pass nicht durch. In dieser Phase hätte man das Spiel entscheiden können. Die Gegner legten nun noch eine Schippe drauf und die SG Egelsbach, der ein Unentschieden zum Gruppensieg gereicht hätte, ließ sich nun hinten reindrücken. So kam die FG Seckbach erst zum Ausgleich und kurz vor Schluss sogar noch zum 1:2 Sieg. So musste man sich mit Platz 2 zufrieden geben und traf im Halbfinale auf die Gemaa Tempelsee. Die hatten bis dahin fast alle Spiele hoch gewonnen und so stellte man nun etwas defensiver auf, Colin wurde als alleinige Spitze nach vorn geschoben. Die Egelsbacher Kinder wehrten sich nach Kräften konnten auch einige Male gut kontern, hinten war nun auch Till noch ausgefallen aber die Mannschaft aus Tempelsee war hier zu stark und erzielten mit der Schlusssirene aus 20 Metern noch das 3:0.

So traf man im Spiel um Platz 3 erneut auf die FG Seckbach aber nun hatte man das Spiel besser im Griff, nach vorne erspielte man sich ein zwei gute Chancen nach hinten hatten Kerem und Niklas die Sache im Griff und Henrik spielte zentral ein Klasse Turnier, war hinten und vorne immer zur Stelle und stopfte alle Löcher.

So konnte sich die FG Seckbach teilweise nur mit hartem Einsatz wehren, erst erwischte es Patrick und musste durch Emilio ersetzt werden. Und dann war es Emilio der von Henrik steil geschickt wurde und alleine auf den Torwart zu lief und so zog der Seckbacher Abwehrspieler die Notbremse und legte Emilio im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Henrik sicher zum 1:0 und diesmal hielt die SG Egelsbach dem Druck der Seckbacher besser stand, geschickt ließ man diesmal den Ball in den eigenen Reihen laufen oder versuchte die Stürmer vorne zu bedienen und sicherte sich so Platz 3. Bravo !

20190127

Es spielten: Joshua Steeg (TW), Till Mehner, Kerem Karasoy, Niklas Hartfell, Henrik Knauf (3), Colin Koegler(1), Emilio Soeder (2), Patrick Fiedler (1)

 

20.01.2019: 1. Platz bei Hallenturnier in Erzhausen

Die E1 der SG Egelsbach hat am Sonntag das Hallenturnier in Erzhausen gespielt, hier traf man im ersten Spiel auf die TSG 1846 Darmstadt, die Mannschaft ging hochkonzentriert ins Spiel hielt das Tempo extrem hoch und ließ die Gegner kaum aus ihrer Hälfte. Henrik und Leandro kombinierten vorne fleißig und so stand es schnell 2:0 für die SGE, danach ließ man kurz die Zügel schleifen und nach einem Abstimmungsfehler kamen die Gegner zum Anschlusstreffer. Aber die SGE reagierte sofort und legte noch den 3. Treffer nach.

Im 2.Spiel traf man dann auf die Gastgeber auch hier hielt die Mannschaft das Tempo sehr hoch ging immer wieder ins Pressing und zwang die Gastgeber so immer wieder zu Fehlern. Hier ließ man gar keine Angriffe auf das eigene Tor zu und siegte souverän mit 4:0.

Auch im 3. Spiel gegen die TSG Wixhausen ging man hoch ins Pressing, setzte die Gegner schon am eigenen Strafraum unter Druck und erzielte schnell das 1:0. Danach tat man sich mit der Chancenverwertung schwer verballerte 3-4 Top Torchancen und erlaubte sich dann hinten sogar noch 1-2 Fehler. Hier hielt Jannis aber zweimal gekonnt seinen Kasten sauber, und Joshua entschied dann mit einem entschlossenen Antritt durch die Mitte das Spiel mit seinem Treffer zum 2:0.

So ging es im letzten Spiel gegen die SV Viktoria Preußen um den Turnier Sieg und auch hier legte die SGE ein sehr hohes Tempo vor mit dem die Gegner sichtbar Mühe hatten. Zweimal kombinierte man sich mit Direktpässen über die linke Seite durch um dann auf Leandro rechts abzulegen und der ließ sich nicht bitten und steuerte das eins 1:0 und 2:0 bei. Auch hier ließ die Egelsbacher Abwehr um Kerim Till und Lennox fast gar nichts zu, Joshua hatte die Platzmitte im Griff war immer zur rechten Zeit am richtigen Platz. Und die Offensive um Henrik Leandro und Corvin setzte immer wieder mit viel Laufarbeit die Gegner unter Druck und ließ so schon fast gar keinen Spielaufbau zu. Mit der Schlusssirene servierte Leandro dann noch eine scharfe Ecke von rechts die Corvin zum 3:0 Schlusspunkt unter die Latte nagelte.

So hatte man den Turniersieg ohne Punktverlust und mit nur einem Gegentor in der Tasche

20190120 E1

Es spielten: Jannis Desch (TW), Lennox Holder, Till Mehner, Kerim Bay ( C ), Joshua Steeg, Henrik Knauf, Leandro Abbo, Corvin Klump

 

10.12.2018: SG Egelsbach : SKG Gräfenhausen 4:0(2:0)

Am Montag hat die E1 noch ein Freundschaftsspiel gegen die SKG Gräfenhausen bestritten, die E1 war wieder mit 2 Teams am Start. In Hälfte eins begannen Jannis, Lennox, Finn, Joshua, Leandro, Till und Corvin, die hatten das Spiel zwar gleich im Griff hielten das Spiel konsequent am Strafraum der Gäste . Aber die Jungs leisteten sich eine grob fahrlässige Chancen Verwertung, immer wieder wurden beste Chancen vergeben. So dauerte es einen Moment bis man das erste Mal sauber durch kombinierte und Corvin aus 16 Metern kurz auf Leandro durchsteckte, der behielt die Nerven und brachte den Ball am Torwart vorbei zum 1:0. Nach einigen weiteren leichtfertig vergebenen Torchancen hatte dann Corvin am rechten Strafraum Eck mal zwei Meter Luft und hielt mal trocken drauf und der stramme Schuss landete im rechten Torwinkel. Hinten hatte derweil Lennox und Finn alles im Griff, Joshua hielt die Mitte dicht und Till war immer wieder links nicht zu halten. Leandro von rechts versuchte sich immer wieder mit Doppelpässen durch zu kombinieren während Jannis einen ruhigen Abend im Tor hatte.

Nach der Pause kam dann Team 2 mit Jannis im Tor, Kerem und Nicolas in der Abwehr, Kerim hatte die Zentrale Colin und Saša kamen über außen und Chase stand im Sturmzentrum. Auf Team 2 hielt das Spiel am Gäste Strafraum aber auch hier hatte man Probleme die Torchancen zu nutzen. Auch hier kombinierte man sich immer mal wieder schön durch die Gäste Abwehr, und auch hier hielten Nicolas und Kerem hinten den Laden dicht. Aber Kerem machte die Sache ein zwei Mal spannend weil er tief stehen blieb und nicht zum Stürmer raus rückte, so konnte der Gäste Stürmer ein zwei Mal den Ball in Ruhe annehmen und dann Tempo aufnehmen. Chase brachte die SGE dann mit 3:0 in Front und Colin setzte mit dem 4:0 den Schlusspunkt. Ein passables Spiel zum Ausklang bei dem nur die Chancen Verwertung störte.

Es spielten: Jannis Desch (TW), Nicolas Engelmohr, Kerem Karasoy, Lennox Holder, Finn Kraft, Joshua Steeg, Leandro Abbo (1), Till Mehner, Kerim Bay, Saša Kovac, Chase Grossi (1), Colin Kögler (1), Corvin Klump (1)

 

03.12.2018: SG Egelsbach : Germania Dörnigheim  11:1 (7:0)

Ein Torreiches Testspiel lieferte die E1 am Montag gegen die E1 von Germania Dörnigheim ab, die Gäste hatten eine luftige 2 Mann Abwehrreihe aufgeboten dazu 2 Spieler weit außen an der Seitenlinie und 2 Stürmer, dazwischen war ein Riesen Loch in dem Kerim eigentlich spielen konnte wie er wollte. Dazu Leandro und Henrik die hoch konzentriert und im höchsten Tempo schon am Gästestrafraum ins Pressing gingen, und von hinten schoben Lennox und Finn pausenlos an. Chase kam über die linke Seite und versuchte dort das Tempo hoch zu halten. Die Gäste genehmigten sich jede Menge Fehler am eigenen Strafraum und das Egelsbacher Offensiv Trio war in Spiellaune so fielen die Tore im Minuten Takt. Leandro zum 1:0, danach folgte nach Pressing ein Eigentor zum 2:0, als der Verteidiger unter Druck ins leere Tor zurück spielte. Die Gäste Abwehr versuchte dem Pressing nun mit langen Bällen zu entgehen die aber alle bei Kerim oder Lennox landeten. Henrik steuerte das 3:0 bei und Finn sorgte mit einem satten 25 Meter Geschoss für das 4:0. Und die Jungs hatten keine Lust das Tempo raus zu nehmen die luftige Abwehr lies jede Menge Querpässe vorm Tor zu und so spielten Leandro und Henrik sich gegenseitig die Vorlagen zu, Henrik zum 5:0, Leandro zum 6:0 und 7:0.

Nach dem Wechsel hatten nun Finn und Kerem die Abwehr, Joshua hatte die Platzmitte, Till und Henrik wirbelten nun über außen und Corvin hatte die Angriffsspitze, die Gäste standen nun deutlich tiefer und ließen nun nicht mehr so viel Passspiel zu, trotzdem blieb die SGE weiter im Vorwärtsgang, Henrik zum 8:0 Finn mit seinem zweiten 25 Meter Kracher zum 9:0 und Corvin zum 10:0. Danach ließ man etwas die Zügel schleifen und gewährte den Gästen einen schönen Schuss aus 18 Metern zum 10:1, worüber sich aber nur Jannis im Tor ärgerte der bis dahin eigentlich beschäftigungslos im Regen gestanden hatte und nur mal ab und an einen Rückpass bekommen hatte. Danach setzte Corvin mit dem 11:1 den Schlusspunkt unter dieses ebenso torreiche wie wasserreiche Spiel.

Es spielten: Jannis Desch (TW), Kerem Karasoy, Finn Kraft (2), Lennox Holder, Kerim Bay, Joshua Steeg, Till Mehner, Leandro Abbo (3), Chase Grossi, Henrik Knauf (3), Corvin Klump (2)

 

01.12.2018: SG Egelsbach : FC Langen 5:0 (2:0)

Ein souveränes Spiel zeigte die E1 im Derby gegen den FC Langen, trotz 5 Krankmeldungen begann die SGE das Spiel hochkonzentriert hielt die Räume eng und zog schon in Minute 2 das Tempo an. Super wie nach Balleroberung in der Mitte sofort das Spiel breit gemacht wurde und Henrik rechts steil geschickt wurde, noch besser wie Henrik von halbrechts einen starken Schuss aufs Langener Tor abfeuerte. Der Langener Torwart konnte den flachen Ball zwar halten, es gelang ihm aber nicht den Ball festzuhalten und Corvin war da wo der Stürmer hingehört und konnte den Ball zur frühen 1:0 Führung abstauben. Danach gelang es der SGE den Ball recht gut laufen zu lassen, Lennox und Kerim räumten hinten souverän alles ab, Henrik machte rechts ein super Spiel und Joshua hielt die Fäden in der Platzmitte in der Hand. Immer wieder eroberte Joshua die Bälle um von hinten anzuschieben, versuchte immer wieder Henrik oder Chase einzusetzen. Und doch war das die stärkste Phase der Langener, die ein-zwei-mal den Torabschluss fanden aber hier hielt Jannis gekonnt seinen Kasten sauber, glänzte beim raus laufen genauso wie bei Fernschüssen. In die beste Langener Phase kam das 2:0 dann genau zur rechten Zeit, ballsicher behauptete sich Finn links und legte mit viel Übersicht auf der heranstürmenden Joshua ab, dessen 18 Meter Kracher unhaltbar im rechten oberen Toreck einschlug. Danach hatte die SGE das Spiel dann im Griff man hatte sich nun auf die schnellen Stürmer eingestellt und man erlaubte sich auch kaum noch Passfehler. So lief der Ball oft lange in den eigenen Reihen, nur konnte man nicht das gewohnte Tempo auf den Außenbahnen durchgehend halten, aufgrund der vielen fehlenden Spielern. So ging es dann in die Pause, das Trainerteam beschwor die E1 drauf die 2. Hälfte genau so konzentriert anzugehen um Langen nicht mehr ins Spiel kommen zu lassen und gab nun Dauerläufer Henrik eine Pause.

Tapfer hatte sich hier der angeschlagene Leandro für 5 Minuten bereit erklärt zu helfen und das sollte sich noch auszahlen. Derweil kam Finn auf der linken Außenbahn immer besser zurecht, geschickt ging er immer wieder ins Dribbling nach innen um mit rechts aufs Tor abzuschließen. Und es dauerte auch nicht lang bis Finn den Ball im langen Toreck versenkte mit einen schönen 17 Meterschuss aus halblinker Position zum 3:0. Derweil hatte Henrik seine Pause genutzt und ging nun auf die zentrale Position, stark wie er immer wieder Bälle eroberte. Und stark wie er dann über Chase und Finn das Spiel ankurbelte oder auch mal mit Kerim das Spiel beruhigte und man auch Jannis im Tor mal ins Spiel einbezog. Und dann zeigte Henrik auch noch mal, wie torgefährlich er aus der zentralen Position sein kann, sein kurzer antritt mit einem satten Schuss aus 17 Metern sorgte für das 4:0. Danach servierte Henrik auch noch eine Ecke punktgenau, die Corvin in gewohnter Art zum 5:0 Endstand einköpfte. Bärenstark auch als Lennox in der letzten Spielminute nochmal zum Sprint mit Ball vom eigenen Strafraum bis an den Gäste Strafraum ansetzte aber dann nicht mehr die Kraft hatte den letzten Ball sauber durchzuspielen. So war es ein gelungenes letztes Punktspieltag vor der Winterpause, allerdings wird die E1 noch 2 Testspiele bestreiten bevor es in die Hallensaison geht.

Es spielten: Jannis Desch (TW), Lennox Holder, Kerim Bay, Joshua Steeg (1), Chase Grossi, Henrik Knauf (1), Finn Kraft (1), Leandro Abbo, Corvin Klump (2)

 

24.11.2018: FC Dietzenbach : SG Egelsbach 0:3 (0:2)

Die E1 musste heute in Dietzenbach antreten, auf dem recht holprigen Naturrasen war schnell klar, dass es heute nur über den Kampf und die Laufbereitschaft zum Sieg gehen kann .Das Trainerteam hatte den Kader aber entsprechend für ein Kampf Spiel zusammen gestellt, ging man hier im Vorfeld nicht von einem torreichen Spiel aus und hatte daher 4 Abwehrspieler im Kader .Trotzdem gelang es der SGE das Kurzpass Spiel erst mal zum Laufen zu bekommen die Gastgeber ließen hier zu viel Luft und so gelang es der SGE sich ein zwei Mal geschickt durch zu kombinieren . Aber man sah auch schnell das Dietzenbach schnell nach vorne spielte und mit schnellen Stürmern nicht zu unterschätzen war. So hatten Lennox und Nicolas gleich ordentlich zu tun aber die Außenbahnen von Till und Henrik verschoben das Spiel nun zusehends Richtung Dietzenbacher Strafraum. Nach einer Egelsbacher Chance im Strafraum wurde der Ball zu kurz nach außen geklärt, Nicolas flankte von halbrechts hoch in den Strafraum und Corvin konnte 8 Metern vorm Tor den Kopf an den Ball bekommen, der sich im langen Bogen über den Torwart ins Netz senkte zum 0:1. Das gab der Mannschaft nun noch mal Sicherheit, hinten machte heute Lennox ein ganz starkes Spiel als rechter Verteidiger und auch Jannis im Tor hatte heute einen ganz starken Tag. Durch den Matsch vorm Tor hatte Jannis erkannt das die Torwart Handschuhe glitschig waren und nahm nun immer öfter die Fäuste und hielt so seinen Kasten mehrfach sauber. Derweil rollte vorne der nächste Angriff der SGE, Joshua zog aus 16 Metern ab und dem Dietzenbacher Torwart rutschte der Ball durch die Hände zum 0:2. In dieser Phase hatten die Egelsbacher eine Vielzahl an Eckbällen aber die Gastgeber hatten nun meist 2 große Spieler gegen den Egelsbacher Stürmer aufgeboten. Und immer wieder versuchten die Gastgeber ihren schnellen Sturm zum Kontern zu nutzen, auf Seite der SGE versuchte man das Spiel breit zu machen und Henrik und Till über außen zu bedienen. So bleib das Spiel aufregend und das Egelsbacher Trainerteam wechselte nur einzelne Positionen aus, um keine Unordnung zu produzieren: Kerem ersetzte Nicolas auf ungewohnter rechter Verteidiger Position und machte seine Sache hier souverän. Die Dauerläufer Till und Henrik wurden nun von Kerim und Leandro ersetzt die hielten den Ball in den eigenen Reihen, konnten aber nicht das Tempo nach vorne so hoch halten.

So ging das Spiel dann in die Halbzeit und auch hier hielt sich das Trainerteam mit den Auswechslungen zurück, Finn kam nun ins linke Mittelfeld Kerim besetzte nun das Zentrum so das Joshua noch eine Pause bekam. Das intensive Spiel änderte sich hier nicht, Dietzenbach versuchte weiter die schnellen Stürmer zu bedienen, hier hielt aber Lennox und Jannis konsequent dagegen. Und nachdem Lennox signalisierte das Ihm die Puste ausgeht stellte man nun Till in die rechte Abwehr. Nach vorne versuchte die SG Egelsbach den Sack nun zuzumachen und das gelang wieder nach einer Ecke von Henrik, hier brachte Corvin den Ball per Knie über die Linie zum entscheidenden 0:3. So ging die E1 der SG Egelsbach hier durch eine starke Teamleistung und einem bärenstarken Torwart als Sieger vom Feld.

Es spielten: Jannis Desch (TW), Nicolas Engelmohr, Lennox Holder, Kerem Karasoy, Finn Kraft, Joshua Steeg (1), Kerim Bay, Leandro Abbo, Henrik Knauf, Till Mehner, Corvin Klump (2)

 

17.11.2018: SG Egelsbach : KV Mühlheim 9:1 (3:0)

Die E1 empfing heute den KV Mühlheim, die Mannschaft ging erst mal etwas tiefer stehend in die Partie um die Sicherheit zu bekommen. Nach einigen Minuten wurde dann weiter vorne angelaufen und so stellten sie rasch die ersten Torchancen ein. Eine der frühen Chancen brachte Henrik dann zur wichtigen 1:0 Führung über die Linie was der Mannschaft nochmal Sicherheit gab. Aber der KV mit ihrem schnellen großen Mittelstürmer blieb auch gefährlich sobald der Stürmer Fahrt aufnehmen konnte. Kerem machte hier aber seine Sache richtig gut stand der schnellen Stürmer press auf den Füßen und lies ihn erst gar keinen Ball annehmen. Trotzdem waren ein zwei Angriffe da nicht zu verhindern, aber hier war Jannis im Tor dann hellwach und  hielt zweimal  im rauslaufen seinen Kasten sauber. Ebenfalls brandgefährlich waren die Mühlheimer Ecken in Hälfte eins bei der die Egelsbacher viel Mühe und auch einmal Glück hatten. Aber in der stärksten Phase des  KV Mühlheim konnte Corvin einen hohen Ball am Strafraum kontrollieren, behielt die Übersicht und hob den Ball über den Verteidiger auf den völlig frei stehenden Henrik der überlegt  zur 2:0 Führung verwandelte . Nun lief das Spiel über die Mitte und außen über Henrik und Till, endlich spielte die Mannschaft mal wieder Doppelpässe und suchte auch mal den Abschluss aus der 2. Reihe und so brachte Joshua die SGE auch noch vor der Pause zur 3:0 Führung als er aus 16 Meter abzog und der Ball im Toreck einschlug. So ging es dann in die Pause.

Nach der Pause merkte man dann das sich die SGE Spieler nun wieder mehr zutrauten konsequent wurde das Spiel schnell gehalten, Lennox hatte derweil die Bewachung des Mühlheimer Stürmers übernommen und machte seine Sache auch nicht schlechter als Kerem davor. Bärenstark im Zweikampf und ähnlich schnell wie der Stürmer war er hinten  immer zur Stelle. Derweil wurde vorne Corvin am Strafraum freigespielt und der behielt den Kopf oben und brachte den Ball am Torwart vorbei zur 4:0 Führung, nach dem Tor wechselte das Trainerteam noch mal fleißig durch und stellte in der Abwehr um und so kam Mühlheim über links einmal durch, Lennox war zwar dran, hatte aber die Außenbahn und konnte so den Schuss nicht verhindern. Aber die Antwort auf das 4:1 kam postwendend, Joshua der die zentrale Position an Kerim abgegeben hatte, setzte sich rechts durch und traf überlegt ins lange Eck zum 5:1. Jetzt hatte Saša die Aufgabe die Eckbälle zu bringen und das klappte perfekt, Corvin war mit dem Kopf zur Stelle zum 6:1 und auch der nächste Eckball von Saša passte perfekt, wieder war Corvin zur Stelle nur diesmal mit dem Fuß, konnte den Ball aber nicht im Tor unter bringen. Im Mittelfeld bekamen nun Kerim und Joshua Ihre Pause und Henrik besetzte die Zentrale, und Henrik zeigte hier welche Präzision er aus der 2. Reihe hat. Zweimal nahm er zu kurz abgewehrte Bälle am Strafraum auf und versenkte beide aus 16 Metern zum 7:1 und 8:1 …Klasse! Den Schlusspunkt setzte dann wieder Corvin, nach einer Ecke von Saša war er wieder mit dem Fuß zur Stelle und brachte den Ball volley über die Linie zum 9:1. Ein Spiel bei dem die SGE Spieler viel Raum hatten und den diesmal auch nutzen wollten.

Es spielten: Jannis Desch (TW), Kerem Karasoy, Nicolas Engelmohr, Lennox Holder, Joshua Steeg (2), Kerim Bay, Henrik Knauf (4), Saša Kovac, Till Mehner, Corvin Klump (3)

 

JSK Rodgau : SG Egelsbach 0:3 (0:2)

Einen Arbeitssieg brachte die E1 aus dem Rodgau mit, nach zuletzt zwei schwächeren Leistungen legte die E1 heute zumindest kämpferisch eine deutliche Schippe drauf. Noch tut sich die Mannschaft immer mal wieder schwer mit der Rotation, im größeren Spielerkader dieser Saison. Trotzdem wurde heute der Ball immer mal wieder laufen gelassen. Oft wurde aber vorne zu sehr durch die Mitte kombiniert anstatt das Spiel breit zu machen. Auch gab es auf dem nassen Rasen immer mal wieder Ausrutscher und ungenaue Ballannahmen.

So war es dann der Chefantreiber Joshua, der sich in der Mitte mal alleine durchsetzen konnte und wuchtig aus 16 Metern das 0:1 erzielte. Das Trainerteam hatte sich wieder für 2 Abwehrreihen im Wechselspiel entschieden, den Anfang machten Kerim und Nicolas und während Kerim immer wieder das Spiel nach vorne ankurbelte grätschte Nicolas hinten souverän fast alles weg. Die Außenspieler in Hälfte eins Leandro und Chase, hatten aber immer wieder Probleme, nach Ballverlust  schnell genug hinter den Ball zu kommen. Gerade bei eigenen Eckbällen sorgte das ein zweimal für Probleme, aber hier war es dann Corvin der lange Wege bis an den eigenen Strafraum machte um defensiv zu helfen. In einer Phase wo die JSK besser ins Spiel fand war es dann der eingewechselte Colin, der das wichtige 2:0 beisteuerte. So ging es dann in die Pause und nun wurde noch mal umgestellt, die 2. Abwehrreihe bestehend aus Lennox und Finn kam nun aufs Feld. Lennox zeigte hier wieder mal wie bissig er im Zweikampf sein kann, bei einem Angriff der Gastgeber über rechts klärte er mit einer ganz starken Grätsche und lies kaum einen Gegner an sich vorbei. Finn auf der linken Seite dagegen behielt die Ruhe versuchte immer wieder Joshua anzuspielen und brachte dann auch ein zweimal seine langen Bälle von hinten raus um den Stürmer ins eins gegen eins zu schicken. Jannis im Tor hielt seinen Kasten heute sauber, behielt beim Abspiel die Ruhe und gab der Mannschaft so die Sicherheit. Kurz vor Ende setzte die die SGE dann noch mal einen prima Konter bei dem Chase auf 0:3 erhöhte. Ein wichtiger Sieg bei dem sich die Mannschaft einige gute Chancen erspielte aber zu oft versuchte durch die Mitte zu kommen.

Es spielten: Jannis Desch (TW), Nicolas Engelmohr, Lennox Holder, Finn Kraft, Kerim Bay, Joshua Steeg (1), Colin Kögler (1), Chase Grossi (1), Leandro Abbo, Corvin Klump

 

SG Egelsbach : Teutonia Hausen (4:0) 6:0

Einen ganz starken Auftritt legte heute die E1 hin , das Trainerteam hatte die Mannschaft auf ein schweres Spiel eingestellt , die SGE ging nicht ganz vorne ins Pressing sondern zog sich nach Ballverlust etwas zurück um die Räume eng zu halten . Aber sie zog nach Balleroberung dann blitzschnell das Tempo an , und kombinierte sich immer wieder durch die Abwehrreihen . Das Spiel wurde durchgehend breit gemacht Leandro und Henrik waren pausenlos an der Seitenlinie unterwegs , und sie machten  auch die Meter zurück, nach Ballverlust wurde konsequent nach innen eingerückt um das Zentrum zu schließen .

Nach einer super Direkt Kombination über Joshua und Corvin wurde Leandro rechts frei gespielt und der fackelte nicht lange und nahm von halbrechts Maß genau ins lange Eck zur schnellen 1:0 Führung .

In dieser Phase war die SGE auch bei Eckbällen brandgefährlich zwei mal fehlten nur Zentimeter zur 2:0 Führung , und dann  war es Leandro der super für Corvin ,steil zwischen den Verteidigern durchspielte ,und Corvin behielt den Kopf oben legte den Ball sicher am Torwart der Gäste vorbei zur 2:0 Führung .

Nur Minuten später war es wieder ein Eckball von Leandro den Corvin mit dem Kopf über die Linie brachte zum 3:0 .So konnte das Trainerteam entspannt durch wechseln und alle Ersatzspieler zum Einsatz bringen , und die machten Ihre Sache nicht schlechter .Joshua hielt in der Mitte weiter die Fäden in der Hand spielte immer wieder Bälle in die Schnittstellen , und hier war es dann Chase der so freigespielt das 4:0 beisteuerte .

Hinten wurde heute in 2 Gruppen verteidigt den Anfang machten Nicolas und Kerim , danach Lennox und Finn und beide Verteidiger Paare kommen nun immer besser zurecht . Jannis im Tor hatte einen ruhigen Tag war aber immer anspielbar verlagerte immer wieder das Spiel und hatte heute auch den Mut für starke lange Pässe auf den Stürmer .

Nach der Pause blieb die in Hälfte eins eingewechselte Truppe auch dem Feld und machte nun immer mehr Alarm über die Außenbahnen , Saša traute sich nun immer mehr ins eins gegen eins und fand nun auch immer wieder Chase in der Spitze . Finn schob nun immer wieder mal mit langen Bällen von hinten an und nach einer Direkthereingabe  von Chase war Saša zur Stelle zum 5:0 . Nun dufte auch Joshua in der Mitte eine Pause einlegen und Kerim übernahm den Platz , außen wirbelten nun wieder Henrik und Leandro und glänzten immer wieder mit schönen Kombinationen , immer wieder suchten sie mit Kerim oder Corvin den Doppelpass . Nun wurde sogar ein zwei mal zu viel gespielt und schlicht der Torabschluss vergessen , aber dann fanden sie doch noch mal Corvin der mit seinem 3 Treffer das 6:0 erzielte . Kaum zu glauben war doch mit Teutonia Hausen der Tabellen Zweite zu Gast ,aber mehr als ein paar  Konter bis zur Strafraum Grenze liesen die starken Abwehrspieler der SGE heute nicht zu .Bravo Jungs , behauptete man so  doch die Tabellenspitze und ist mit 4 Siegen aus 4 Spielen und 33:4 Toren voll im Soll !

Es spielten

Jannis Desch (TW) , Nicolas Engelmohr , Finn Kraft , Lennox Holder , Joshua Steeg , Kerim Bay , Saša Kovac (1), Henrik Knauf , Leandro Abbo (1) , Chase Grossi (1) , Corvin Klump (3)

 

SG Egelsbach :Spvvg. Oberrad (3:1) 4:4

Ein starkes Testspiel legte die E1 heute zuhause gegen die Spvvg. Oberrad hin , in Hälfte eins lies man die Gäste bis zur Mittellinie kombinieren hielt die Räume eng und schaltete dann ein paar mal schnell um . Trotzdem gingen die Gäste mit einem 20 Meter Freistoß in Führung . Jannis im Tor sah den Ball erst spät konnte dann nicht mehr reagieren so stand es erst mal 0:1 . Die E1 ging danach noch mal etwas mehr Tempo bekam so schnell die ersten Möglichkeiten ,nach einer Ecke von Leandro war Corvin wieder mit dem Kopf zur Stelle zum 1:1 Ausgleich . Joshua machte ein ganz starkes Spiel in der Mitte stopfte alle Löcher und spielte immer wieder tolle Pässe in die Spitze . Leandro und Henrik hatten die ersten 20 Minuten die Außenbahnen kombinierten sich immer mal wieder auf die Grundlinie durch um dann nach hinten abzulegen . Die Abwehr wurde zuerst von Kerim und Nicolas besetzt ,die zwei hatten alles  gut im Griff schoben immer wieder von hinten an . Nach flotter Kombination über Joshua und Leandro und prima Pass in den Strafraum besorgte Corvin die 2:1 Führung . Nun wurden die ersten Wechsel vorgenommen Lennox ersetzte Nicolas , Till und Saša übernahmen die Außenbahnen und nach einem Foul 17 Meter vorm Tor wurde noch schnell Finn eingewechselt . Und Finn lieferte prompt , mit dem ersten Ballkontakt versenkte er den Freistoß direkt zum 3:1 …ganz stark .Chase übernahm die Sturmspitze und auch er machte heute ein ganz starkes Spiel hatte ein zwei prima Solos aber Pech im Abschluss .

So ging es in die verabredete kurze Trinkpause da die Trainer lieber noch mal 30 Minuten Spielzeit ermöglichen wollten . Hier glänzte jetzt Chase der kaum zu halten war aber das Pech im Abschluss blieb ihm heute treu .Aber die vielen Wechsel hatten ihre Wirkung der druckvolle Spielfluss hatte etwas an Fahrt verloren hinten war man plötzlich etwas zu weit weg vom Gegner und so konnten die Gäste nun Ihre Spielstärke demonstrieren . Joshua in der Mitte bekam nun eine Pause ,Kerim übernahm die zentrale Position konnte aber nun nicht mehr alle Löcher stopfen . So kamen die Gäste zum 3:2 und zum 3:3 und dann sogar noch zum 3:4 als die SGE bei einer Ecke nur zuschaute . Aber die SGE brachte nun noch mal die offensive Anfangsformation  auf den Platz und die brachte dann wieder die Kombinations Sicherheit aus Hälfte eins auf den Platz . Schon bekam man wieder Chancen , ein zwei lange Abschläge von Jannis verlängerte Corvin nun direkt nach außen zu Henrik , der machte wieder Dampf an der Seiten Linie . Und Finn verschickte immer mal wieder lange Bälle in die Spitze und sorgte so stets  für Gefahr .Joshua spielte immer mal wieder Leandro frei , und dann war es wieder der Chefantreiber selber , stark wie Joshua sich in der Mitte durch setzten konnte und den Ball steil spielte , Leandro legte den Ball wieder zurück und Joshua nahm aus 16 Metern Maß und der Ball landete direkt im linken Toreck . So endete ein schönes faires Testspiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe 4:4 keiner musste traurig sein …Prima .

Es spielten

Jannis Desch (TW) , Nicolas Engelmohr , Lennox Holder , Kerim Bay , Finn Kraft (1) , Saša Kovac , Henrik Knauf , Leandro Abbo , Joshua Steeg (1) , Till Mehner , Chase Grossi ,Corvin Klump (2)

 

Spvvg. Dietesheim : SG Egelsbach (0:7) 0:14

Die E1 musste heute morgen bei der Spielvereinigung Dietesheim antreten und hatte hier wenig Mühe , sofort wurde der Gegner konsequent unter Druck gesetzt und so ergaben sich schnell Torchancen . Die Gastgeber hatten ein langes schmales Spielfeld abgesteckt so war ein Spiel über außen nur mit schnellem direkten Pass Spiel möglich . Chase mit 2 Toren und Henrik stellten schnell auf 3:0 , danach folgte ein Eigentor der Gastgeber nach einer festen Hereingabe von Corvin . In der Mitte zog Joshua in Hälfte eins fast ungehindert seine Kreise , spielte immer wieder schöne Bälle zwischen die Verteidiger und bereitete so auch das 5:0 durch Corvin stark vor . Saša und Colin machten ein flottes Tempo über die Außen und Henrik steuerte noch vor der Halbzeit das 6 und 7:0 bei . Hinten hatte in der ersten Hälfte Nicolas Kerem und Finn das Kommando liesen kaum was zu , fingen die meisten Angriffsversuche schon an der Mittellinie ab und Jannis im Tor hatte einen ganz ruhigen Tag musste nur selten eingreifen versuchte aber immer als Anspielstation da zu sein  .

Nach der Pause gingen die Kinder dann noch mal auf Torejagd ,jeder wollte sich noch in die Torschützenliste eintragen , in der Mitte gab jetzt Kerim das Tempo vor und nun hatte auch Saša die Scheu abgelegt und spielte immer frecher auf , steuerte so das 8:0 bei . Finn bereitete jetzt viele Angriffe über die rechte Seite vor legte so auch prima für Chase auf zum 9:0 . Derweil war hinten der Egelsbacher Keeper schon im Gras sitzend gesehen worden aber vorne hatte die Truppe immer noch nicht genug und Saša steuerte so noch das 10 und 11:0 bei . Nicolas durfte sich derweil im rechten  Mittelfeld austoben ,was er auch genau so umsetzte im wilden Galopp gings die Linie hoch und runter schön wie er dann das 12:0 von Chase vorbereitete . Das 13:0 besorgte der Chefantreiber Joshua dann selbst , Kerem spielte nun oft alleine letzter Mann an der Mittellinie während Finn immer wieder rechts versuchte zum Abschluss zu kommen . Schön das auch das noch klappte und Finn den Schlusspunkt zum 0:14 setzte . So gab es nur zufriedene Gesichter auf Egelsbacher Seite .

Es spielten Jannis Desch (TW) Kerem Karasoy , Nicolas Engelmohr , Finn Kraft (1) , Kerim Bay , Joshua Steeg (1) ,Henrik Knauf (3) ,Colin Kögler , Saša Kovac (3) , Chase Grossi (4) , Corvin Klump (1)

 

SG Egelsbach :JFV Dreieich (4:2) 8:2

Einen Schnellstart legte heute die E1 trotz der frühen Anstoß Zeit  hin , schon in Minute eins haute Joshua einen gewaltigen Hammer aufs Tor , traf aber nur krachend die Latte aber Leandro war sofort zur Stelle und brachte den Abpraller im Tor unter . Aber auch das 2:0 hatte einen Hauch von Tor des Monats , Nicolas brachte eine Flanke von rechts aufs Tor und Henrik gelang es , in Kopfhöhe den Fuß an den Ball zu bringen und über den Torwart zu heben zum 2:0 . In Minute 10 gelang eine prima Passkombination über Joshua Leandro und Corvin an deren Ende Corvin nur noch den Ball ins leere Tor spielen musste zum 3:0 . Aufgrund der schnellen 3:0 Führung wechselte man auf Egelsbacher Seite nun komplett 4 Spieler aus , was das Angriffsspiel ein paar Minuten einbremste . Und auch hinten regierte  nun ein paar Minuten die Unordnung , man lies dem Gegner auch zu viel Platz was prompt mit dem 3:1 bestraft wurde . Doch die eingewechselte Truppe fand sich nach ein paar Minuten immer besser zurecht und Chase sorgte nach prima Solo über links für das 4:1 .

Den Schlusspunkt in Hälfte eins setzten aber die Gäste aus Sprendlingen als sie aus 18 Meter Lennox anschossen der den Ball dann unhaltbar für Jannis im Tor abfälschte . So ging es dann bei sonnigen Wetter in die Pause .

In Hälfte 2 kam dann erst wieder die Startelf auf den Platz und die zog sofort wieder das Tempo an , stark wie Joshua in der Mitte immer wieder mit Henrik den Doppelpass suchte und dann auch noch überlegt die Seite wechselte . So stand Leandro plötzlich frei und konnte nahezu unbedrängt auf 5:2 erhöhen . Danach gelang Corvin ein prima Schuss aus 18 Meter auf den rechten Torwinkel , sensationell wie der Dreieich Keeper das Ding aus dem Winkel fischte . Aber die daraus resultierende  Ecke konnte  der Torwart nicht festhalten und  Corvin reagierte am schnellsten und brachte den Ball aus einem Meter über die Linie zum 6:2  . Allerdings nur auf Kosten eines schmerzhaften Trittes gegen das Schienbein so das Corvin verletzt vom Feld musste und Chase die Sturmspitze übernahm . Und der ging sofort wieder ins Tempo , und wurde auch aus der Abwehrreihe um Lennox und Finn immer wieder lang geschickt , so gelang Chase auch dann noch das 7:2 als er den Ball cool am rauslaufenden Torwart vorbei legte . Mittlerweile hatte das Trainerteam schon fleißig umgestellt , Nicolas durfte sich nun wieder etwas weiter vorne austoben und versuchte immer wieder über links Druck zu machen . Aus der daraus resultierenden Ecke gelang Leandro noch ein Geniestreich als er die Ecke mal völlig überraschend flach auf den kurzen Pfosten servierte und hier war  Colin zur Stelle um sich auch noch mit einem Tor zu belohnen zum 8:2 Endstand .

Es spielten

Jannis Desch (TW) , Lennox Holder , Nicolas Engelmohr , Finn Kraft , Kerim Bay , Joshua Steeg , Colin Kögler (1)  , Henrik Knauf (1) , Chase Grossi (2) Leandro Abbo (2) , Corvin Klump (2)

Die E1 in Ihren neuen Jacken gesponsert durch ASM Auto Service Martin aus Langen !

E1 TrnJacke Schw1

 

FC Langen : SG Egelsbach (2:3) 2:5

Zum ersten Pflichtspiel in der neuen Spielrunde , hatte die E1 der SG Egelsbach scheinbar vergessen den Wecker zu stellen . Der FC Langen spielte überraschend stürmisch nach vorne und die SGE lies sich in den ersten 7 Minuten gleich mehrfach überrumpeln . So stand es nach wenigen Minuten schon 2:0 für den FC Langen , danach zeigte die Mannschaft der SGE aber wieder das sie solche Rückstände nicht mehr schocken . Man legte nun deutlich an Tempo zu versuchte nun mit wenigen Kontakten das Spiel schneller zu machen , so gut das auf dem nassen und holprigen Rasen möglich war. Die Abwehr um Lennox Kerim war nun dichter dran und lies die Langener nun kein Tempo mehr aufnehmen . Immer wieder wurde das Spiel schnell über außen mit Henrik und Till nach vorne getragen . Immer wieder wurden die Bälle von der Grundlinie in den Strafraum gebracht ,nur die Chancen Verwertung lies hier noch zu wünschen übrig . In dieser Situation waren teilweise bis 10 Kinder im Langener Strafraum und bloggten erfolgreich 5 Einschuss Versuche der SGE , bis Henrik den 6. Versuch im Tor unterbrachte . Nun war die SGE im Spiel und hatte noch einige Topchancen , beim ersten Eckball von Henrik war Corvin mit dem Fuß zur Stelle brachte den Ball aber über das Tor . Danach leistete sich der Langener Torwart einen bösen Schnitzer beim Abstoß , Corvin ging dazwischen und brachte den Ball unbedrängt im leeren Tor unter . Danach war es gleich nochmal Corvin der mit einem langen Bein Henriks Flanke von rechts über die Linie drückte , in dieser Phase hatten die Jungs der SGE die Partie gut im Griff und so ging es mit einer 2:3 Führung in die Pause .

Nach der Pause begann Langen wieder stürmisch , spielte schnell nach vorne und brachte die Abwehr um Lennox und Finn ein zwei in Schwierigkeiten . Auf Egelsbacher Seite hatte Saša den vorderen Stürmer Platz eingenommen zog mit einigen Dribblings nun die Verteidiger auf sich und schaffte immer wieder Raum in den Henrik einlaufen konnte . Und Henrik traute sich auch konsequente Schüsse mit dem schwächeren  linken Fuß zu und machte so auch das 2:4 , nun hatte die SGE die Kontrolle über das Spiel immer wieder wurde das Spiel hinten rum aufgebaut und auch Leandro im Tor wurde immer öfter als Anspielstation genutzt . Joshua war nun ein stabiler Ballverteiler auf der Platzmitte ,gewann fast alle Zweikämpfe und kurbelte unermüdlich das Spiel nach vorne an .  Kerim übernahm dann nach 15 Minuten die zentrale Position und brachte noch mehr Ballbesitz auf der Platz Mitte . Derweil hatte die SGE wieder einen starken Angriff über rechts ,Colin flankte hoch in den Strafraum , Corvin traf aber per Kopf nur die Torlatte . Aber nur zwei Minuten später ,Eckball von rechts den Henrik punktgenau servierte und wieder war Corvin zur Stelle zum 2:5 Endstand . Die Egelsbacher wechselten viel ,waren mehr interessiert Ihre Neuzugänge zu integrieren als das Ergebnis nach oben zu treiben . Schön das in Hälfte zwei die Pässe viel genauer liefen ,Finn deutete hier mehrfach an welche Möglichkeiten er dem Spielaufbau bieten kann . Mehrfach verschickte Finn aus der Position als Linker Verteidiger , kluge Bälle in die Spitze und war selbst bei einem Vorstoß auch noch dicht dran sich mit einem Tor zu belohnen . Auch Jannis zeigte in Hälfte zwei ein flottes Spiel nach vorne mit langen Läufen über die linke Seite und einigen schönen Vorlagen in die Mitte .Bravo !

Es spielten

Leandro Abbo (TW) , Lennox Holder , Kerim Bay ( C )  , Finn Kraft , Jannis Desch , Joshua Steeg , Colin Kögler ,Henrik Knauf (2) ,Till Mehner , Corvin Klump (3)

 

SG Egelsbach : JFV Dreieich (3:0) 4:1

Im ersten Testspiel der Saison startete die E1 mit einigen neuen Spielern , trotzdem klappte der Spielaufbau stellenweise schon ganz gut . Die E1 hatte gleich zwei  Abwehrreihen am Start die sich die Spielzeit teilten auch stand mit Leandro ein neuer Torwart zwischen den Pfosten . Nach 10 Minuten hatte die E1 die Anfangs Nervosität abgelegt und fand immer besser ins Spiel . Auch die Raumaufteilung klappte schon ganz gut , Saša  hatte anfangs die zentrale Rolle im Mittelfeld lenkte das Spiel schon gut . Immer wieder wurde das Spiel breit gemacht und über außen Tempo gemacht so wurde dann auch das 1:0 über außen vorbereitet und Kerim erzielte das 1:0 . In dieser Phase fiel Lennox in der Abwehr besonders auf , stark wie er jeden Zweikampf gewann und pfeilschnell jedes Spiel in die Tiefe unterband .Das 2:0 steuerte Joshua bei ,in dem er sich wie gewohnt  in der Mitte durchsetzen konnte  und souverän den Ball in die Torecke brachte . Und Corvin sorgte mit einem Kracher aus 18 Meter noch vor der Pause für das 3:0 .

Nach der Pause wechselte die SGE fleißig durch Kerem und Jannis , so wie Finn und Lennox wechselten sich in der Abwehr immer wieder ab . Chase Kerim und Till sorgten im Wechsel  für Tempo auf den Außen, hatten immer wieder den Kopf oben , auch versuchten alle 4 Verteidiger sich vorne einzuschalten . Und dann war es Finn der rechts fast auf der Außenbahn wuchtig abzog , der Ball wurde immer länger und fand seinen Weg über den Torwart in die lange Ecke zum 4:0 .Danach verteidigte die SGE aber etwas zu locker und lies 2-3 Konter der Gäste zu , einen hielt Leandro stark ,beim 2. half der Torpfosten der 3. Brachte dann aber den Anschlusstreffer zum 4:1  . Trotzdem war das Trainerteam mehr als zufrieden mit dem ersten Spiel der  Mannschaft in neuer Zusammensetzung , die aufgrund der Ferien auch noch keine Trainingseinheit geschlossen absolvieren konnte .

Es spielten

Leandro Abbo (TW) , Kerem Karasoy , Lennox Holder , Finn Kraft (1), Jannis Desch , Saša Kovac , Till Mehner , Joshua Steeg (1)  , Kerim Bay (1), Chase Grossi , Corvin Klump (1)